Hofheim, Schwan und Adler

Die Goldene Landschaft

Übersichtsplan zum Steinkastell

Die Geschichte des Kastells bei Hofheim begann mit der Errichtung eines Erdkastells zwischen 39 und 40 n Chr. Ein Großbrand im Jahr 69 n. Chr. vernichtete das Lager, doch r zum Schutz des im Bau befindlichen Steinkastelles wurde es noch einmal errichtet. Dessen Bau erfolgte ab 72 n. Chr. in drei Bauphasen. Während dieser Zeit entstand ungefähr 10 Jahre später das Lager. Auch hier zeigen Brandspuren von gewalttätigen Auseinandersetzungen die sich in Folge der Ermordung Domitians ereignet haben könnten. Nach der Errichtung des obergermanischen Limes wurde das Kastell im Jahr 110 n. Chr. geräumt und die Steine abgetragen. Das Dorf blieb jedoch noch bis zur Aufgabe der weiter westlich verlaufenden Grenzbefestigung bestehen. Die Ausrichtung musste den Anforderungen der Verteidigungstechnik genügen, gleichzeitig aber auch mit seinen solaren und astralen Bezügen für einen Schutz der Götter sorgen. Ein zweiter Aspekte der bei der Errichtung eine Rolle gespielt haben dürfte…

Ursprünglichen Post anzeigen 635 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s