Washington D.C.: Demonstration gegen Menschenhandel und Kinder-Sex-Sklaverei

Zu einem Protestmarsch gegen Menschenhandel mit Kindern und Sex-Sklaverei ruft die Organisation „Stand Up For The Children“ am 18. März in Washington D.C. auf.
Moroccans gather during a demonstration against child sexual abuse in Casablanca on May 5, 2013, after a harrowing assault last month left a nine-year-old girl near-dead. Last month the child Wiam was found unconscious in a pool of blood by her 6-year-old brother after a neighbour in a village of the Sidi Kacem region in northwest Morocco sexually abused her and beat her up, media reports said. AFP PHOTOS/FADEL SENNA        (Photo credit should read FADEL SENNA/AFP/Getty Images)

Am 18. März wird in Washington D.C. ein Demonstration gegen Menschenhandel stattfinden. Sie wird von „Stand Up For The Children“ durchgeführt – eine Organisation, die sich für die Bestrafung von Pädophilen, Sexualstraftätern und Sex-Abhängigen einsetzt.

„One Million lost Children“, (1 Millionen verlorene Kinder) soll das Motto der Aktion lauten. Erik Gallant, einer der Organisatoren, sprach mit Victurus Libertas (VL). Das Interview wurde auf dem Videokanal von VL gepostet.

„Wir fordern Gerechtigkeit und Ermittlungen im Zusammenhang mit solchen Leuten, die durch WikiLeaks aufgeflogen sind, sagt Gallant. Die EPOCH TIMES berichtete. Sie seien möglicherweise in Menschenhandel und Handel mit Kindern als Sex-Sklaven verwickelt. Es sei ein riesiges Problem, wenn Untersuchungen gegen solche Leute in der Presse diskreditiert werden, wie zum Beispiel in der Washington Post, so Galant.

Unterstützung für Medien und Unternehmen, die sich des Themas annehm

Die Presse lässt Fragen unbeantwortet oder fragt nicht, was erfragt werden muss, so Galant weiter. Wir wollen Unterstützung für jene in den Medien oder den Unternehmen zeigen, die sich dieses Themas annehmen wollen und Licht in dieses Thema bringen wollen. Man sei sehr besorgt, denn es ginge um unschuldige Kinder die schikaniert und gefoltert werden, sagt Galant.

Hier das Interview auf Englisch (automatische Untertitel verfügbar)

Deutsche Untertitel für YouTube-Player:

Für das Anzeigen der Untertitel und das automatische Übersetzen in die deutsche Sprache aktivieren Sie 1. die Untertitel per Klick auf das Untertitel-Symbol. Danach wählen Sie 2. unter Einstellungen das Menü “Untertitel” dann “Automatisch übersetzen” und nun die Sprache “Deutsch” aus.

http://www.epochtimes.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s