Kardinal Schönborn: „Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“

Der Erzbischof von Wien ist sicher, dass die Flüchtlingsbewegung für die österreichische Gesellschaft ein Segen ist: „Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“, so Kardinal Schönborn.
Ein Willkommensfest für Flüchtlinge in Hamburg. 19. September 2015. (Symbolbild) Foto: Adam Berry/Getty Images

Kardinal Christoph Schönborn sieht die Flüchtlingsbewegung als eine „Riesenchance“ für die österreichische Gesellschaft. Es sei zwar eine große Herausforderung, doch, so der Erzbischof von Wien, könne Österreich erheblich von den Zuwanderern profitieren.

„Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“, sagte Schönborn in seiner einleitenden Rede bei der Auftaktveranstaltung der Konferenz „Talents in Motion“ des European Council for High Ability (ECHA) in Wien, berichtet „Heute“.

Demnach betonte der Erzbischof, selbst als böhmisches Migrantenkind nach Österreich gekommen zu sein. Die Alpenrepublik habe den Zuwanderern viel zu verdanken: „Es waren damals die Immigranten, die maßgeblich zum Wiederaufbau des Landes nach dem Zweiten Weltkrieg beigetragen haben.“

Er meinte, dass der Wille der Migranten die heutzutage nach Österreich kommen „enorm“ sei. Dies sei „eine riesige Chance für Österreich“.

Zudem dürfe das österreichische Volk „nicht vergessen, was wir von den Migranten an Wissen geschenkt bekommen“. Dass so viele Menschen auf dem Weg nach Europa streben, mache Schönborn traurig: „So viele Talente haben auf diese sinnlose Weise ihr Leben verloren“.

http://www.epochtimes.de

Dieser Beitrag wurde unter Invasion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Kommentare zu “Kardinal Schönborn: „Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“

  1. Pingback: Asylforderer aus Somalia: Ich werde für immer in Deutschland bleiben und von Sozialhilfe leben – arbeiten werde ich nicht. | BildDung für deine Meinung

  2. Pingback: Kardinal Schönborn: „Die Begabung der Migranten ist eine riesige Chance für die Gesellschaft“ | Bereicherungswahrheit.com

    • Einheimische Kinder sind zum Teil schon sehr abgefallen; evtl. auch durch bestimmte Vergiftungen im Essen (Fluoris und Jodid als Beispiel) – und die Smartphone-Abhängigkeit.
      Ob das nun viele Migrantenkinder sind, möchte ich mal bezweifeln, jedoch gibt es einige, die auch studieren.

      Liken

      • zu gunst01:
        Das kann ich nur bestätigen. Mein Neffe wurde von einen Gleichaltrigen Kulturellen Bereicherung fast Krankenhausreif geschlagen.
        Warum ? Er hatte es gewagt sich zu wehren. Das hatte für Ihm zur Folge einen Verweis sowie eine Zwangstherapie beim Psychologen.
        Die kulturelle Bereicherung hatte in der Kurzen Zeit hier in Deutschland schnell vermittelt bekommen das man sich gegenüber Deutschen alles erlauben kann.
        Wenn das kein zügiges Lerntempo ist…

        Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s