Schaffung von Flüchtlingslagern zu schwierig? – Kanzlerkandidat Schulz gegen Auffanglager in Nordafrika

Epoch Times1. March 2017 Aktualisiert: 1. März 2017 11:14

Der Ansatz, Menschen nicht in die Hände von Schleppern gelangen zu lassen, sei zwar vernünftig, so SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz. „Die praktische Umsetzung scheint mir jedoch sehr schwierig.“ Sollten Flüchtlingslager eingerichtet werden, müssten sie von der EU betrieben werden.

Menschen die aus Libyen fliehen wollen. Foto: STRINGER/AFP/Getty Images

Vor der Reise von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach Ägypten und Tunesien hat sich SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz gegen Auffanglager für Flüchtlinge in Nordafrika ausgesprochen.

„Die Flüchtlingsaufnahme auf die nordafrikanischen Staaten abzuschieben, halte ich nicht für umsetzbar“, sagte Schulz der „Passauer Neuen Presse“ vom Mittwoch. Die nordafrikanischen Staaten stünden „unter extremem Druck“, die Einhaltung von rechtsstaatlichen Standards sei in diesen Ländern nicht gesichert.

Merkel reist am Donnerstag und Freitag nach Ägypten und Tunesien. Die Kanzlerin strebt Partnerschaften mit nordafrikanischen Staaten an, um die Zahl der über das Mittelmeer kommenden Flüchtlinge zu verringern. Kritiker sehen darin den Versuch, ihr Schicksal den Ländern in Nordafrika zu überlassen.

Der Ansatz, Menschen nicht in die Hände von Schleppern gelangen zu lassen, sei zwar vernünftig, sagte Schulz. „Die praktische Umsetzung scheint mir jedoch sehr schwierig.“ Sollten Flüchtlingslager eingerichtet werden, müssten sie von der EU betrieben werden.

SPD-Fraktionschef Thomas Oppermann hatte Anfang Februar gefordert, im Mittelmeer gerettete Flüchtlinge in Nordafrika unterzubringen. Sein Vorstoß war auch in den Reihen der Sozialdemokraten auf Kritik gestoßen. Außenminister Sigmar Gabriel (SPD) hat sich gegen solche Lager ausgesprochen. (afp)

http://www.epochtimes.de

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Schaffung von Flüchtlingslagern zu schwierig? – Kanzlerkandidat Schulz gegen Auffanglager in Nordafrika

  1. „(…)Der Ansatz, Menschen nicht in die Hände von Schleppern gelangen zu lassen, sei zwar vernünftig, sagte Schulz. „Die praktische Umsetzung scheint mir jedoch sehr schwierig.“ Sollten Flüchtlingslager eingerichtet werden, müssten sie von der EU betrieben werden.(…)“

    Und weiter Herr Schulz? Was spricht dagegen, sie von der EU betreiben zu lassen?
    Da könnte man als böser Rechtspopulist ja glatt denken: „Stimmt ja. Im Hotel Deutschland sind doch noch Betten frei.“

    Gefällt mir

    • Danke, am besten ist es für die Eliten, zu denen Schulz natürlich nicht gehört, wir geben unseren Verstand vollends ab.
      Ich empfehle Prof. Mausfeld.
      Es gibt unendlich viele Videos, er hat für mich einen sehr durchdringenden Blick auf die Machtstrukturen.

      Gefällt mir

  2. Hat dies auf behindertvertriebentessarzblog rebloggt und kommentierte:
    Der will antreten als Bundeskanzler, der heutige Faschingsredner, was er mir klaute und auch anderen, das will er dann in seiner Politik verfestigen, wo er doch in Europa ausgestoßen wurde, wegen seiner Forderung, Flüchtlinge in ganz Europa aufzuteilen, statt vor Ort denen Hilfen zum Leben in Solidarität zu geben! Und nun meint er, der Redner, das seine vorstellungen auf 80 Millionen Arbeitsleben im schon konzentrierten BRD und DDR Unrecht auf dann den Rest des Deutschem in Europa aufzubürden! Hier hatte ich 45 Jahre gearbeitet und der festefettlebende freiernde Schutzi komm nach seinem Renten – Anspruch suchend aus dem Ausland in die BRD GmbH und meint, er könne den Bundeskanzler von Nichtregierung vortanzen! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s