„Flüchtlinge“: Bildungsniveau ist grottenschlecht – 80% erscheinen nicht zum Vorstellungsgespräch

928

Rückblick, es war September 2015 und die GroKo allen voran Frau Nahles und viele aus Wirtschaft und Presse sagten den Bürgern, welch eine Bereicherung diese Menschen (Fachkräfte)  sein werden. Was wurde permanent ein Bild vermittelt, da kämen überwiegend gut ausgebildete und hochmotivierte Flüchtlinge, aber langsam setzt sich, gegen den ideologisch-verbrämten Widerstand der Linksintellektuellen, die Wahrheit durch und die ist nicht – wie so oft- erfreulich. Das freudige Geschwätz vom ersehnten Nachwuchs auf dem  deutschen Arbeitsmarkt löst sich allmählich in Luft auf:

[…] Der Erdinger Gastwirt Rötzer sieht die Probleme aber nicht in der Bürokratie, sondern vor allem bei den Flüchtlingen selbst. Unter ihnen seien durchaus tüchtige und anständige Mitarbeiter zu finden, sagte er. „Leider sind diese aber die Ausnahme.“ Die fünf Küchenhelfer aus Eritrea, Syrien und Pakistan, die aktuell bei ihm arbeiten, seien aus 240 Bewerbern ausgesucht.

„80 Prozent kommen schon mal gar nicht zum Vorstellungsgespräch“, erzählt der 56-jährige Gastronom. Im nächsten Schritt würden manche nicht zum Probearbeiten erscheinen oder den Versuch nach wenigen Stunden abbrechen.

„Die sind schon motiviert, aber sie haben oft eine andere Einstellung zur Arbeit“, bestätigt Monja Rohwer, Geschäftsführerin des Jobcenters Aruso, diese Erfahrungen. Die Sprache bleibe das größte Problem, erzählt sie. Dazu kämen auch kulturelle Hürden. Zum Beispiel müsse der eine oder andere Aruso-Kunde noch lernen, dass in Deutschland auch eine Frau zum Lebensunterhalt einer Familie beiträgt.

Rötzer formuliert das deutlicher. „Das Bildungsniveau ist grottenschlecht“, meint der Erdinger. Wenn überhaupt hätten Flüchtlinge eine Chance in der Gastronomie oder im Lager – von ihnen aber auch nur die wenigsten. Deswegen sei „der Vergleich mit den Flüchtlingen nach dem Zweiten Weltkrieg völlig daneben“. […] Weiter auf Merkur Online

Herr Rötzer bestätigt letztlich nur das, was jedem einigermaßen nüchternen Menschen seit Monaten klar ist, trotz der anders lautenden Behauptungen, die immer wieder sowohl seitens Medien wie Politik verbreitet wurden.

Startseite

Dieser Beitrag wurde unter Invasion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s