Hurra, Frau Merkel macht weiter: Es lebe der Untergang

(Admin: Was für ein dickes Fell muß man haben, um so gegen das eigene(?) Volk zu agieren und Bezeichnungen wie Volksverräter und Merkel muß weg aushalten zu können.)

Sie geht erst, wenn sie Deutschland endgültig zerstört hat

Bildquelle: flickr.com Urheberrecht: More pictures and videos: connect@epp.eu (CC BY 2.0)

Nun ist es gewiss, die alte Bundeskanzlerin kandidiert erneut als Bundeskanzlerin. Sie hat eben noch nicht fertig mit Deutschland. Erst, wenn das Land und das dazugehörige Volk vernichtet worden ist, hat sie ihren Auftrag erfüllt. Erst, wenn alles im Chaos versinkt, dann ist der Lebenstraum einer ehemaligen Stasimitarbeiterin erfüllt.

Thomas Stoll

Man muss sich fragen, wie egoistisch ein Mensch nur sein kann. Machthungrig und zerstörerisch, und immer im Vordergrund stehen wollend. Ein Mensch, der über Leichen geht, alle Rechtsnormen eines Landes mit seinen Schergen außer Kraft setzt. Der Menschen belügt, betrügt und ausraubt im Sinne der Hochfinanz. Sie ist ein Mensch, der alles mit Füßen tritt, selbst die eigenen Parteigenossen wurden so aus den Dienststellen entfernt, wenn sie nicht für ihre Chefin waren und es wagten, sich aufzulehnen. Sie hat während der ganzen Phase ihres jämmerlichen Erscheinens ihre Meute fest im Griff gehabt, und wird sie wieder fest im Griff haben. Wer nicht für sie ist, ist gegen sie, so einfach geht das. All jene, die um diese Kanzlerin herum mitherrschen dürfen, sind menschenverachtende Subjekte, die hörig die Spielchen der Hochfinanz mit vorantreiben. Es sind willenlose Arschkriecher, die nichts mehr mit diesem Land verbindet, die keine Moral mehr haben, keinen Respekt mehr vor dem Leben des einzelnen Menschen.

Erstaunlich an dieser Geschichte ist auch, dass zufällig vorher der Besitzer Deutschlands – die USA – vertreten durch seinen Präsidenten Obama, sein Reich besucht hat. Er führte mit seinesgleichen Gespräche, um dann wieder abzureisen. Deutschland war in seiner Amtszeit ein willfähriges Land – oder Wirtschaftsgebiet – welches die Wirtschaft der USA mit aufrecht erhielt, in Form der verbrecherischen Kriegsunterstützungen. Kriegsunterstützungen, die von deutschem Boden ausgingen.

Menschen, die beginnen, sich für dieses Land einzusetzen, werden von den Schergen angeprangert. Es wird verboten, die Wahrheit und Erkenntnis zu verkünden. Dass hier im Lande alles andere als Recht und Gesetz gilt, werden auch die letzten Menschen hier noch begreifen, wenn sie nicht langsam, aber sicher aus dem Tiefschlaf erwachen. Irgendwann werden sie merken, mit was für Bestien sie es zu tun gehabt haben – dann ist es aber zu spät. Ab diesem Zeitpunkt herrschen wieder Zustände wie in einer Diktatur, welche bereits begonnen hat und immer mehr an Fahrt aufnimmt.

Da werden False-Flag-Aktionen durchgeführt und inszeniert, wie der Fall Adrian Ursache und jener bayerische Reichsbürger, der einen Polizisten erschossen haben soll. Eine Horde vermummter und wie aus einem Alien-Film gekleideter Bediensteter der Wortmarke Polizei stürmt in Häuser von Menschen und zeigt, weil sie ach so toll in der Gruppe sind, wie man mit dem Schießeisen unbequeme Menschen wegräumt, oder eben Angst erzeugt. Alles, was derzeit geschieht, geschieht zur Abschreckung.

Eine solche Gruppe von Menschen gab es schon einmal in der Geschichte Deutschlands, diese nannte sich Gestapo (Geheime Staatspolizei). Auch diese Schergen traten Türen ein, erschossen Menschen, die ihnen in die Quere kamen, verhafteten alles, was gegen das System war, folterten und erzwangen Geständnisse. Auch diese Gruppe schürte Angst auf höchster Ebene so, dass am Ende der größte Teil schwieg und es nicht mehr wagte, sich gegen das System zu stellen.

Heute sieht es nicht anders aus.

Eine Marionette im Bundestag nimmt sich das Recht heraus, über 70 Mio. Menschen zu bestimmen und zu entscheiden. Eine Marionette bestimmt von heute auf morgen, wer ein Reichsbürger ist, wer ein Nazi und wer ein Rechter. Und 70 Mio. Menschen lassen sich von einer solchen Marionette leiten, die selber genug Dreck am Stecken hat, wie so viele andere Politiker in dem hohen Hause auch. Diese 70 Mio. sind auf ihre Erzieherin und Meisterin angewiesen, denn das, was die befiehlt, muss einfach stimmen, denn selber denken können diese Menschen schon lange nicht mehr.

Die Schergen in den sogenannten politischen Reihen sind sich auch nicht zu schade, um der Macht willen, das Grundgesetz zu ändern. Sie ändern die Wahlgesetze zu ihren Gunsten und wollen, dass die Invasoren, die in unser Land verbrecherisch eingeschleust wurden, wählen dürfen. Es ist eine Schande, dass so etwas überhaupt zugelassen werden kann.

Wie kann es angehen, dass in der Politik Menschen beschäftigt werden, die bewusst zugeben, Deutschland vernichten zu wollen oder daran arbeiten?! Überall sitzen die Schergen, die dieses Land zerstören wollen, und die Chefin des Ganzen will weitere vier Jahre den Chef raushängen lassen.

Alles in allem muss man jetzt beginnen, zu fragen: Hat das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland noch Geltung, oder ist dieses Grundgesetz seit 1990 zu einer Farce geworden? So, wie es aussieht, muss man von Letzterem ausgehen.

Denn Grundrechte scheinen in Deutschland genauso wenig zu gelten, wie auch andere Artikel. Hier nehmen wir zum Beispiel den Art. 55 GG, in welchem geschrieben steht:

Art 55 [Inkompatibilitäten]

  • Der Bundespräsident darf weder einer Regierung noch einer gesetzgebenden Körperschaft des Bundes oder eines Landes angehören.
  • Der Bundespräsident darf kein anderes besoldetes Amt, kein Gewerbe und keinen Beruf ausüben und weder der Leitung noch dem Aufsichtsrate eines auf Erwerb gerichteten Unternehmens angehören.

So zu lesen im GG für die Bundesrepublik Deutschland.

Wie sieht es aus, wenn die Regierung einen Schergen aus deren eigenen Reihen in das Amt berufen sollte? Sie gehören einer Regierung an und werden dieser auch nach dem Amtseid einer Regierung angehören. Ob diese Schergen am Ende dann noch Nebentätigkeiten ausführen, wird nicht gesagt und geheimgehalten. Man sieht hier sehr deutlich den Stellenwert dieses Grundgesetzes.

Diese Menschen vertreten den Großteil dieser Bevölkerung, die sich noch immer vernebeln lassen. Die Medien sorgen dafür, dass dies auch weiterhin geschieht. Sie sorgen auch für Diffamierung und Verleumdung gegen die eigene Bevölkerung. Sie arbeiten mit den Schergen eng zusammen und hetzen gegen Systemkritiker, was das Zeug hält. Sie alle halten zusammen für Macht und Geld, und keiner scheint sie stoppen zu wollen.

Sollte die bisherige Volkszertreterin erneut an die Macht kommen, dann kann man nur noch sagen: Gute Nacht, Deutschland.

https://buergerstimme.com

Dieser Beitrag wurde unter Merkel veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 thoughts on “Hurra, Frau Merkel macht weiter: Es lebe der Untergang

  1. Untergehende Kulturen verfaulen immer von innen heraus, bevor ihnen von außen der Rest gegeben wird. Die gegenwärtige Situation kann man aus 2 Perspektiven sehen:
    1. Die persönliche Froschperspektive
    Aus dieser Sicht packt einen das blanke Entsetzen und man kann nur noch um Deutschland
    und das deutsche Volk weinen.
    2. Die überpersönliche Vogelperspektive
    Wenn wir ehrlich sind hat der Verfall unseres Volkes schon vor langer Zeit – mit dem 2. Welt-
    krieg – mit einer gnadenlosen Gehirnwäsche begonnen. Die Gesellschaft ist in Subkulturen
    und Parallelgesellschaften zerfallen. Über Werte und Tugenden wie Treue, Ehrlichkeit, Zuver-
    lässigkeit, Fleiß etc. wird nur noch gespottet, wer sie lebt, hat schon verloren. Wir haben
    keinen gemeinsamen Glauben, an was auch immer, mehr. Das ganze Streben dreht sich nur
    noch um das goldene Kalb. Das Leben im Hamsterrad ist sinnleer geworden und bietet keine
    Erfüllung mehr. Wir taumeln von einem Kick zum nächsten, beten Ersatzgötter an,, gieren
    nach yellow press, um uns am Leben der Reichen und Schönen und des Adels aufzugeilen.
    Kurzum, die Zeit des Erwachens ist gekommen. Die Wahrheit will ans Licht. So wie die Menschheit agiert, kann es nicht mehr weitergehen. Mit dem Erwachen beginnt auch die Zeit der Vergeistigung.

    Gefällt 1 Person

    • Sehr lesenswerter Kommentar. Finde mich da in sehr vielem wieder. Kaum Sinn und nur unwesentlich mehr Erfüllung. Und die meist nur ziemlich kurzfristig.
      Dieses Erwachen, wenn es denn kommt, wird höchstwahrscheinlich mit der Methode „kalter Waschlappen und noch ein Glas eiskaltes Wasser hinterher“ erfolgen. Denn wenn ich mir meine Mitmenschen so anschaue……Und auf morgen früh wieder in die Straßenbahn mit lauter Smartphone-Zombies. Und die Kollegin beim Mittagessen: „Uns gehts doch hier ziemlich gut. Die Merkel macht ihre Sache gut!. Wenn es die NATO nicht gäbe, hätte ich Angst, dass es zum Krieg kommt. … … … … …“
      Ne, Waschlappen reicht nicht. Her mit dem Holzhammer.;)

      Gefällt mir

  2. Peter Haisenko vermutet, sie könnte vorzeitig einen Rückzieher machen.
    Das wäre dann nicht „Sie geht erst, wenn sie Deutschland endgültig zerstört hat“, sondern „Nach mir die Sintflut“. Oder besser „Nach mir und auch wegen mir die Sintflut“

    Der freudsche (?) Versprecher ist auf jeden Fall interessant:

    http://www.anderweltonline.com/klartext/klartext-2016/merkel-will-wieder-kandidieren-wirklich/

    „(…) Im Interview mit Anne Will hat sich Merkel einen bemerkenswerten Freud’schen Versprecher geleistet – wenn es denn einer war.
    Sie sprach von vier Wochen, denen sie sich gespannt gegenüber sieht. Natürlich hat sie das dann auf vier Jahre korrigiert. Sie hat aber auch bereits in diesem Interview einen Hinweis auf ein mögliches Ausstiegsszenario beschrieben: Wenn meine Gesundheit mitmacht. Nun, so richtig gesund und tatkräftig hat sie in diesem Interview nicht gewirkt, die dicke Schminke hat nicht einmal diese zwanzig Minuten unbeschadet überstanden. Hat uns unsere Kanzlerin mit dem Versprecher und dem Hinweis auf die Gesundheit einen Hinweis auf ihren möglichen Ausstiegsplan gegeben?

    Spekulativ, aber denkbar: Rückzug aus gesundheitlichen Gründen
    Ich werde hier ein mögliches Szenario beschreiben, mit dessen Hilfe Merkel noch einen halbwegs würdigen Abgang gestalten könnte. Der wäre allerdings ein ganz perfider machtpolitischer Winkelzug, der die Republik in ernsthafte Probleme stürzen würde. (…) „

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s