Bauen im Zeichen des Adlers – Teil 2

Die Goldene Landschaft

iuppiter-tempelDer Jupitertempel auf dem Kapitol

Lange bevor auf dem zweitkleinsten der 7 Hügel Roms der Tempel der Capitolinischen Trias errichtet wurde, hieß der Hügel ` Varro mons tarpeius´. Der Name stammt von dem steil abfallenden Tarpejischen Felsen, der an der südlichen Spitze des Hügels liegt. Ursprünglich wurden hier auch die Todesurteile durch das Hinabstoßen vom Felsen vollzogen. Der erste der Capitolinischen Trias geweihte Tempel wurde an einer Stelle errichtet wo zuvor bereits andere Heilgtümer standen. Roms 7. und letzter König Tarquinius Priscus hatte den ersten Tempel begonnen, doch der wurde erst 509 v. Chr. nach dessen Vertreibung geweiht. Einer Sagen zufolge gilt dieses Datum im August auch als Gründung der Römischen Republik. In der Folgezeit wurde der Tempel durch mehrere große Feuersbrünste immer wieder zerstört und im Jahr 80 n. Chr. zum letzten mal neu erbaut. Seine Gestalt hatte einen dreiseitigen Säulenumgang mit einer geschlossenen Rückwand. Bereits die Anzahl seiner…

Ursprünglichen Post anzeigen 677 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s