Sahra Lesch, Medien, Syrien und die Nazikeule

Frank Geppert

Veröffentlicht am 26.09.2016

Meine offene Videobotschaft an Sarah Lesch:

Sarah Lesch kennt mich nicht und bis vor Kurzem ging es mir genauso mit ihr. Doch nach ihrem handwerklich gut gemachten und kritischem Lied „Testament“, wurde sie zur Zielscheibe etablierter Medien und Politik. Ich zeige hier mein Mitgefühl aber erläutere auch im Detail, wie Medien arbeiten, wer am Syrienkrieg verdient und weshalb die Nazikeule derzeit so beliebt ist, wie seinerzeit die Kommunismuskeule.

https://www.facebook.com/sarahlesch

http://www.sarahlesch.de/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

One thought on “Sahra Lesch, Medien, Syrien und die Nazikeule

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s