Freigegebene FBI-Dokumente bestätigen: Amerikaner – KEINE Ausländer – organisierten Terrorismus nach 9/11

Genau wie wir alle bösen Verschwörungstheoretiker schon lange gewußt haben.

volksbetrug.net

isis-made-in-the-usa von Contrapaganda

Titelbild: „ISIS: Hergestellt in den USA – Ist der Aufstieg des radikalen Islam ein „Versagen“ der US-Politik oder genau das, was die versteckte Hand der US-Politik will?“

Im Rahmen einer nicht sonderlich schockierenden Enthüllung, die weitgehend von den Mainstream-Medien ignoriert wird, haben neu freigegebene Dokumente des Federal Bureau of Investigation (FBI) bestätigt, dass „eine ausgedehnte US-Militärpräsenz im Ausland und Kontakte mit islamistischen Ideologen“ hinter einer 11%igen Zunahme bei der Anstiftung von Terroranschlägen gegen die USA seit 2006 stecken – und dass jene Terroranschläge durch Amerikaner organisiert wurden, und nicht etwa durch ausländische Staatsbürger.

Laut eines Geheimdienstgutachtens von 57 terroristischen Anschlägen gegen die USA und US-Interessen zwischen 2001 und 2010 – die 2011 von der Los Angeles Division des FBI und dem Joint Regional Intelligence Center (JRIC) erstellt wurde„wurden vor 2006 52% aller Terroranschläge von ausländischen Staatsbürgern verübt“, aber soziologisch und religiös verschiedene amerikanische Staatsbürger [d. h…

Ursprünglichen Post anzeigen 684 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s