Rußland schickt „Admiral Kuzenzow“ ins Mittelmeer: „Faktisch eine zweite Luftwaffenbasis“

23. September 2016

Rußland schickt „Admiral Kuzenzow“ ins Mittelmeer: „Faktisch eine zweite Luftwaffenbasis“

Moskau. Rußland läßt keine Absicht erkennen, seine Militäraktionen in Syrien herunterzufahren. Im Gegenteil: jetzt schickt Moskau den einzigen russischen Flugzeugträger, die „Admiral Kusnezow“, ins Mittelmeer, wo er den russischen Marineverband vor der syrischen Küste verstärken soll.

Wie der russische Verteidigungsminister Schoigu erklärt, werde eine Flugzeugträgerkampfgruppe entsandt, um den russischen Seeverband im östlichen Mittelmeer zu verstärken.

Nach seiner Modernisierung ist der einzige russische Flugzeugträger in der Lage, 90 Flugzeuge zu tragen, wahlweise auch 30 Allwetterkampfhubschrauber Ka-52. Die „Admiral Kuznezow“ ist seit Februar 2016 wieder im Einsatz. Beobachter gehen davon aus, daß Rußland mit seinem Flugzeugträger im östlichen Mittelmeer „faktisch eine zweite Luftwaffenbasis in Syrien“ eröffne, wie ein Experte des russischen Verteidigungsministeriums unlängst Medien gegenüber erklärte. (mü)

http://zuerst.de/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Russland veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “Rußland schickt „Admiral Kuzenzow“ ins Mittelmeer: „Faktisch eine zweite Luftwaffenbasis“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s