Abgeordnetenhauswahl in Berlin: SPD trotz Verlusten stärkste Kraft

(Admin: Wer sich einbildet, daß damit am System etwas ändern wird, dürfte schief gewickelt sein. Dennoch könnte es sein, daß Merkel in ihrer „Flüchtlings“-Politik erst einmal ein Stück zurückrudert. Dann wird man sehen, wie lange sich das Unrechtssystem noch hält. Das bedeutet auch, daß die Show mit der Demokratie langsam aber sicher den Bach ´runtergeht.)

Foto: Rotes Rathaus in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Foto: Rotes Rathaus in Berlin, über dts Nachrichtenagentur

Nun ist die AfD auch in Berlin mit 12,2 Prozent im Abgeordnetenhaus vertreten. Die SPD ist mit fast 23 Prozent die führende Kraft. Die Piraten fliegen raus. 

Von Redaktion/dts

Bei der Abgeordnetenhauswahl in Berlin ist die SPD laut Prognosen von ARD und ZDF stärkste Kraft geworden, hat aber im Vergleich zu 2011 deutlich Stimmenanteile verloren. Die bisher regierende Große Koalition hat laut den Prognosen ihre Mehrheit verloren. Es sei ein sehr harter Wahlkampf gewesen, in dem viele Ressentiments gepflegt wurden, sagte SPD-Generalsekretärin Katarina Barley in einer ersten Stellungnahme.

Niemand grenze sich stärker vom Rechtsextremismus ab als die AfD, verteidigte der AfD-Bundesvorsitzende Jörg Meuthen seine Partei gegen Vorwürfe in der ARD. Die Prognosen von ARD und ZDF sehen die SPD im Mittel bei 22,8 Prozent, die CDU bei 17,8 Prozent, die Grünen bei 16,4 Prozent, die Linke bei 16,2 Prozent, die AfD bei 12,2 Prozent und die FDP bei 6,4 Prozent. Die Piraten werden den Wiedereinzug in das Abgeordnetenhaus nicht schaffen, sie liegen im Mittel bei 1,7 Prozent.

https://www.contra-magazin.com

Dieser Beitrag wurde unter Wahlen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s