Hillary Clinton: Zusammenbruch bei der gestrigen Gedenkfeier zu 9/11

Während die Hochleistungspresse den Gesundheitszustand der US-Präsidentschaftskandidatin als gut darstellt und Hinweise auf eine Hirnerkrankung als Verschwörungstheorie abtut, hat der gestrige 11. September, dem 15. Jahrestag der Anschläge von New York, eine “Wahrheit gezeigt”, die den “Machern in den Redaktionsstuben” nicht gerade gefallen dürfte.

Bei der Gedenkfeier zu 9/11 hatte Hillary Clinton einen massiven Schwächeanfall, musste gestützt von mehreren Personen in einen eilig herbeigefahrenen Bus bugsiert werden. Sie wurde regelrecht in den Bus gehievt:

Offizielle Lesart des Schwächeanfalls: Clinton war es zu heiß geworden und daher hätte sie diesen Zusammenbruch erlitten. Dass es gestern in New York max. 24,4 Grad warm war, ist an den Medien und den Clinton-Unterstützern anscheinend vorbei gegangen:

Wetter New York City 11. September 2016 - Bildquelle: Screenshot Ausschnitt www.wetter.com
Wetter New York City 11. September 2016 – Bildquelle: Screenshot Ausschnitt http://www.wetter.com

Inzwischen sind die Videos zu Clintons “Überhitzung” viral gegangen. Daher dürfte es für die Hochleistungspresse jetzt immer schwieriger werden, den Gesundheitszustand Clintons nicht zu thematisieren. Erste Berater und Parteifreunde Clintons “trauen” sich bereits:

“Die Clintons habe diese Auffassung, dass sie nur so weit gehen wie sie müssen”, in Bezug auf eine Veröffentlichung, sagte ein Partner, der dem ehemaligen Präsidenten und der jetzigen demokratischen Kandidatin nahe steht. “Sie können es sich nicht leisten, sich dem Ganzen so zu nähern.”

(“The Clintons have this notion that they only go as far as they need to” in terms of disclosure, said an ally close to the former president and current Democratic nominee. “They can’t afford to approach this that way.”)

“Es ist nicht das Ende der Welt – ich denke, sie ist okay – aber das ist nicht gut”, sagte eine Person, die den Clintons nahe steht nachdem die ehemalige US-Außenministerin nach ihrer “Überhitzung” am Ground Zero aus der Manhattaner Wohnung der Tochter Chelsea herauskam. “Es fügt ein neues, unwillkomenes Element hinzu.”

(“It’s not the end of the world – I think she’s okay – but it ain’t good,” one person close to the Clintons said after the former secretary of state emerged from daughter Chelsea’s Manhattan apartment after becoming “overheated” at Ground Zero. “It adds a new, unwelcome element.”)

Während Clinton sich dafür entschieden haben dürfte, ihren Gesundheitszustand nicht persönlich anzusprechen, um ihre letzte Chance auf das Oval Office nicht zu gefährden, ist der gestrige Zusammenbruch Beweis für diejenigen, die sagen, dass Clinton nicht in der Lage ist, US-Präsident zu werden. Es bleibt spannend. Denn bis zur Wahl im November sind noch ein paar Tage hin und Clinton muss sich unter anderem den in den USA so beliebten und wichtigen Fernsehdebatten mit Donald Trump stellen. Was werden wir dort sehen? Eine in sich ruhende und kämpferische Clinton oder eine Frau, die von Hustenanfällen geschüttelt versucht ihre Kandidatur zu retten?

Quellen:
Even Hillary’s Advisors Admit This Changes Everything: “A New, Unwelcome Element… It Ain’t Good”
Wetter New York City
Clinton scare shakes up the race
Hillary Fainting At 9/11 Ceremony (Full Video)
Hillary Clinton Faints & Has Medical Episode 9/11/16: Clinton Health Issues

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Clinton veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s