Macht Ritalin unsere Kinder süchtig, abhängig & dumm und vergiftet die Menschen?

Gesundheits-EinMalEins

3. September 2016 von Michael Friedrich Vogt

03. September 2016  Univ. Prof. Dr. med. Dr. chem. Jörg George Birkmayer im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. RITALIN ist ein verschreibungspflichtiges Betäubungsmittel zur Therapie von ADHS (Aufmerksamkeits-Defizit-/Hyperaktivitäts-Syndrom). Es hemmt die Funktion von Transportern für die Neurotransmitter Dopamin und Noradrenalin. Ritalin wird als vermeintlich schnelle Lösung für unruhige Kinder mit Konzentrationsschwäche verschrieben. Heute ist es schon so weit, daß die Lehrer Kinder zwingen, RITALIN zu nehmen. Mit anderen Worten, Schulen machen unsere Kinder RITALIN süchtig und vergiften sie. Das ist ein Skandal sondergleichen, der nicht oft genug an die Öffentlichkeit gebracht werden kann. Die amerikanische Drogenbehörde DEA stuft Ritalin als ebenso gefährliche Droge ein wie Heroin und Kokain. Die Nebenwirkungen von Ritalin sind paranoide Psychosen Wahnvorstellungen, Halluzinationen der Augen und Ohren, Angstzustände, psychische und physische Abhängigkeit, Nervenzuckungen, Verkrampfungen und Aggressivität. Diese Nebenwirkungen werden den Schülern von den Lehrern auf gezwungen.

Zappelphilipp

ADHS –…

Ursprünglichen Post anzeigen 321 weitere Wörter

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s