Liveticker Meck-Pomm-Wahl: Höhere Wahlbeteiligung als bei letzter Landtagswahl

Die Wahllokale werden von 8 bis 18 Uhr geöffnet sein. 17 Parteien und sieben Einzelkandidaten bewerben sich um die Stimmen der gut 1,3 Millionen Wahlberechtigten und um die 71 Sitze im Schweriner Parlament.
Bildschirmfoto 2016-09-04 um 15.19.44

+++ 15:42 Höhere Wahlbeteiligung als 2011 +++

In Mecklenburg-Vorpommern zeichnet sich eine höhere Wahlbeteiligung als bei der Landtagswahl vor fünf Jahren ab. Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes bezifferte die Beteiligung bis 14 Uhr mit 32,8 Prozent. 2011 waren es zu diesem Zeitpunkt 29,8 Prozent, am Ende gingen 51,5 Prozent an die Urnen.

Der NDR berichtete, dass sich vor den Wahllokalen in der Landeshauptstadt Schwerin lange Schlangen und Wartezeiten gebildet hätten. Zudem soll es eine hohe Zahl an Briefwählern geben. In manchen Wahlbüros würde jeder fünfte Wahlberechtigte seine Stimme per Post abgeben, sagte Johannes Waeller, Kreiswahlleiter an der Mecklenburgischen Seenplatte.

+++ 14:54 Die Wahl ist ruhig angelaufen, keine besonderen Vorkommnisse +++

Bei regnerischem Wetter ist die Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern eher ruhig angelaufen. Wie Landeswahlleiterin Doris Petersen-Goes in Schwerin sagte, gab es bis zum Mittag keine besonderen Vorkommnisse.

Ministerpräsident Erwin Sellering äußerte sich zuversichtlich, dass die SPD trotz vorhergesagter Verluste wieder stärkste Partei wird, meldet dpa.

+++ 14:29 Unter gibt es die ersten Kommentare, wie sie 18 Uhr durch die Medien gehen werden +++


„Das muss erstmal analysiert werden bevor wir uns dazu weiter äußern.“

„Die Wahl ist ungültig. Sie findet nächste Woche unter Ausschluss der Wähler nochmals statt.“

„Die Demoskopen wurden vor eine schwierige Aufgabe gestellt, da es für den Osten und die AfD wenig Erfahrungswerte gibt.“

+++ 13:30  SPD-Politiker Karl Lautbach twittert +++

Bürger, geht zur Wahl. Beste Wahl SPD, Toleranz und Sicherheit. Grüne oder Linke ok. Sogar CDU wählbar. Auf keinen Fall AFD. Land unter!

+++ 12:00 Video-Kommentar von Fraktionschefin der Grünen +++

Die Fraktionsvorsitzende der Grünen, Katrin Göring-Eckardt, hat einen Video-Kommentar zur angelaufenen Wahl getwittert.

In Mecklenburg-Vorpommern ist das heute der perfekte Tag, um ein Zeichen gegen Rechts zu setzen. !

+++ 10:50 Spitzenkanditaten geben ihre Stimme ab +++

Die ersten Wahlstunden sind ohne besondere Vorfälle verlaufen. Das gibt die Wahlleitung bekannt. Die Spitzenkandidaten gaben am Morgen Silke Gajek (Grüne), Cécile Bonnet-Weidhofer (FDP) und Leif-Erik Holm (AfD) in Schwerin ihre Stimmen ab. Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) kam in Begleitung seiner Familie ins Wahlbüro.
The top candidate of the Social Democrat Party (SPD) and Prime Minister of Mecklenburg-Western Pomerania, Erwin Selle (R) and his wife Britta Baum leave the polling station during the regional elections in Schwerin, Mecklenburg-Western Pomerania, eastern Germany, on September 4, 2016. Around 1.33 million voters are electing a new regional parliament for the northeastern state of Mecklenburg-Western Pomerania, which is also home to Merkel's constituency Stralsund. Chancellor Angela Merkel's party braced for a backlash at state polls Sunday, while anti-migrant populists are poised for major gains a year after the German leader opened the borders to refugees. / AFP / dpa / Axel Heimken / Germany OUT (Photo credit should read AXEL HEIMKEN/AFP/Getty Images)
Hier geht es weiter:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s