Es ist einfach nur noch ekelhaft, was die Lügenmedien zusammenwurschteln: “ Vater des ertrunkenen Aylan Kurdi verurteilt europäische Flüchtlingspolitik“

geschrieben von admin am 01.09.2016

Bei gmx.de geht es wieder einmal um das Foto des ertrunkenen syrischen Kindes, dessen Vater nach Deutschland wollte, um sich die Zähne reparieren zu lassen. Dabei ist sein Sohn ertrunken. Alles war schon längst nachgewiesen. Was macht nun die Lügenpresse??

Holt diesen Vorfall aus der längst aufgeklärten Versenkung und bringt die schreiende Überschrift:

Vater des ertrunkenen Aylan Kurdi verurteilt europäische Flüchtlingspolitik

dann das Bild, das uns allen offenbar ein schlechtes Gewissen eintrichtern will:

Bild zu Aylan Kurdi

Es könnte gut sein, daß dieser Brief noch nicht einmal vom Vater des Jungen stammt, sondern einfach mal so hingeschmiert wurde, das würde mich nicht wundern.

Fällt denen nichts mehr ein und sie müssen altes und längst widerlegtes Zeug aufwärmen?

Einige online-Magazine haben berichtet, daß der Vater von Aylan sogar ein Schlepper war oder ist:

Syrischer Junge ertrunken, weil der Vater neue Zähne wollte

Propaganda Schwindel: Syrischer Junge ertrunken, weil der Vater neue Zähne wollte

Was will man damit erreichen?

Daß die Kriege eine riesengroße Sauerei an den Menschen in Syrien, im Irak, in Afghanistan, Unkraine und überall auf der Welt sind, (alle Länder kann ich hier gar nicht aufzählen) wissen wir. Wir versuchen, die Menschen darüber aufzuklären. Nützt das etwas, wenn unsere Politik-Schmarotzer bereitwilligst im Dienste der Eliten diese schmutzigen Kriege befürworten und Geld aus den Steuergeldern der Deutschen Bürger und aller anderen locker machen und sogar U-Boote verschenken?

An wen ist denn diese Pseudo-Anklage gerichtet, frage ich mich. Hat jemand eine Antwort??

Übrigens macht dieses Bild gerade wieder überall die Runde – z.B. auch web.de!

Nun ja, der schlafenden Masse kann man eben alles verkaufen!!

Falls es jemand lesen will:

Der Vater des ertrunkenen Dreijährigen Aylan Kurdi, dessen Bild im vergangenen Jahr um die Welt ging, hat die Flüchtlingspolitik in Europa scharf kritisiert.

„Die Politiker haben nach dem Tod meiner Familie gesagt: Nie wieder! Alle wollten angeblich etwas tun wegen des Fotos, das sie so berührt hat. Aber was passiert denn jetzt? Das Sterben geht weiter und keiner tut etwas“, sagte Abdullah Kurdi der „Bild“-Zeitung.

Kurdi hatte auf der Flucht aus Syrien Anfang September 2015 seine Frau und seine beiden Söhne verloren. Die Bilder des ertrunkenen Jungen an einem türkischen Strand lösten eine Welle der Empörung aus.

Trotzdem habe das Bild nicht viel verändert, kritisierte Kurdi. „Ich kann diese Bilder, die mich an unseren Horror erinnern, kaum ansehen. Wie ist es möglich, dass diese Dramen immer und immer wieder passieren?“ sagte Kurdi weiter, der inzwischen in Erbil im Nordirak lebt.“

Und weiter hier:

http://www.gmx.net/magazine/politik/fluechtlingskrise-in-europa/vater-ertrunkenen-aylan-kurdi-verurteilt-europaeische-fluechtlingspolitik-31838160

5 thoughts on “Es ist einfach nur noch ekelhaft, was die Lügenmedien zusammenwurschteln: “ Vater des ertrunkenen Aylan Kurdi verurteilt europäische Flüchtlingspolitik“

  1. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 2. Sept.. 2016 – Nr. 916 | Terraherz

  2. Pingback: Honigmann-Nachrichten vom 2. September 2016 – Nr. 916 | Der Honigmann sagt...

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s