Wir haben eine Verschweigungskultur

(Admin: Nach meiner Auffassung darf man da ruhig auch von Meinungs- oder Gesinnungsdiktatur, Maulkorbverhängung und Denkverbot sprechen.)

26. August 2016 von Michael Friedrich Vogt

26. August 2016 (Redaktion) Die Wiener Zeitschrift „Zur Zeit“ führte ein Gespräch mit Michael Friedrich Vogt zum Thema „Verschweigungskultur“. Kann das Internet als Quelle für unabhängige Informationen ein Gegengewicht zur Medienmacht mit ihren gefilterten Nachrichten bieten? Ab wo beginnt Zensur? Wie kann es sein, daß Menschen, die sich für Frieden und Freiheit einsetzen und das Zeitgeschehen kritisch begleiten, ins Fadenkreuz von privaten NGOs zur Bekämpfung von „Haßpostings“ geraten, während politisch erwünschte Gruppierungen ungehindert zu Mord und Totschlag aufrufen dürfen?

Verschweigungskultur1

Verschweigungskultur2

Wir haben eine Verschweigungskultur

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Wir haben eine Verschweigungskultur

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s