Haiti: UN gibt zu, Cholera eingeschleppt zu haben

in Contra-Punkt, Contra-Spezial 19. August 2016 4 Comments

Kinder in Haiti.

Kinder in Haiti.

Das ärmste Land der Welt wurde nach dem katastrophalen Erdbeben 2010 von einer Cholera-Epidemie heimgesucht. Nun gaben die Vereinten Nationen zu, dass sie die Krankheit nach Haiti einschleppten.
Von Marco Maier
Wie die „New York Times“ berichtet, gab UN-Generalsekretär Ban Ki-moon zu, dass die Vereinten Nationen nach dem verheerenden Erdbeben im Jahr 2010 eine maßgebliche Rolle bei der Einschleppung von Cholera in Haiti hatten. Nun, sechs Jahre und mehr als Zehntausende Tote und Hunderttausend Erkrankte später, wollen die UN sich auch dieser Sache widmen.

Nun stellt sich die Frage, was die Vereinten Nationen mit ihren Hilfsorganisationen als Nächstes in das bitterarme Karibik-Land einschleppen wollen. Angesichts dessen, dass bereits die Clinton-Foundation dort die Finger im Spiel hat und infolge der Übernahme von Reisfeldern durch ein mit den Clinton verbundenes Unternehmen (Arkansas Rice Growers Association, ARGA) im Jahr 2008 in dem armen Land Aufstände der Hungernden provozierten, kann dabei nicht viel Gutes herauskommen.

Das bitterarme Land wird von den US-Eliten gnadenlos ausgebeutet und nachdem man jahrelang zusah, wie Tausende Menschen an Cholera starben, kommt man bei den Vereinten Nationen nun langsam zur Besinnung? Echt jetzt? Nur: Was wollen die Hilfsorganisationen dann als Ersatz einschleppen, um dann erst einige Jahre tatenlos zuzusehen, wie Menschen deswegen sterben?

https://www.contra-magazin.com

Dieser Beitrag wurde unter UNO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s