Bevö̈lkerungsaustausch geplant – Hammerrede!

WIR sind zum Abschuß freigegeben!

JVGBlog

Veröffentlicht am 16.08.2016

Klartext von Hans-Jörg Müller am 13.08.2016 in Traunreut.
Diese Rede unterschreibe ich zu 100% ! Verbreiten! Unbedingt!
Er spricht alle wesentlichen Fragen an und auch die Lösung

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Umwelt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu “Bevö̈lkerungsaustausch geplant – Hammerrede!

  1. Pingback: Bevö̈lkerungsAustausch geplant ? Nein, er wird schon lange ausgeführt ! | BildDung für deine Meinung

  2. Sehr gut, nur leider bloss 392 Views, und genau darin liegt heute das Problem. Die Deutschen haben offenbar immer noch nicht genug gelitten, sonst wären sie nicht so lethargisch.

    In grossen Systemen erfolgen soziale Katastrophen immer mit einer gewissen Zeitverzögerung, weil grosse Systeme träge reagieren, vergleichbar mit einer Zeitbombe, und diese sozialen Zeitbomben werden in Deutschland schon bald hochgehen.

    Das ganze Gerede um den Familiennachzug halte ich für einen weiteren Schwindel, um noch grössere Menschenmassen nach Deutschland manövrieren zu können.

    Im Normalfall würde man Flüchtlingen einen Aufenthalt in Deutschland erlauben, so lange bis der Krieg in Syrien vorbei ist, und anschliessend würde man sie selbstverständlich nach Ende des Krieges wieder zurückschicken.

    Nur beabsichtigen die verfassungsfeindlichen Mainstream-Parteien dies überhaupt nicht, weil es sich hier um eine permanente Ansiedlung handelt, eine Neubesiedlung Deutschlands. Auch wenn es keinen Krieg in Syrien gäbe, auch dann würde man diese Menschenmassen nach Deutschland importieren.

    Kein Mensch kann ohne DNA-Tests wissen, ob es sich bei diesen Angehörigen tatsächlich um Angehörige handelt. Bekanntlich ist es in Syrien sehr leicht an falsche Ausweise zu kommen.

    Wie kann es denn sein, dass bei der ersten Welle der Einwanderung angeblich massenhaft Ausweise verloren gehen, und nun diese angeblichen Angehörigen ihre Ausweise alle noch besitzen, denn sonst könnten sie sich ja nicht als Angehörige ausweisen – ist das nicht etwas seltsam? Und wer sagt uns denn, dass diese angeblichen Angehörigen wirklich aus Syrien stammen?

    Wir können das jedenfalls nicht überprüfen, und die Politiker wissen das auch. Wieder einmal sollen wir ihnen einfach blind vertrauen.

    Und hier noch etwas am Rande: Israel ist ein Nachbarland Syriens.

    Wie viele Flüchtlinge aus Syrien hat Israel bisher eigentlich aufgenommen?

    Nicht einen Einzigen.

    Warum nicht?

    Weil die Israelis die ethnische und kulturelle Integrität ihres Landes bewahren wollen. Sie glauben nicht an das multikulturelle Konzept, an die Idee der ethnischen Mannigfaltigkeit (englisch: diversity).

    Wo sind eigentlich die ganzen linken Organisationen und linken politischen Aktivisten in Israel geblieben, die für die Aufnahme syrischer Flüchtlinge in Israel auf die Strasse gehen? Wo ist die israelische Willkommens-Kultur geblieben?

    Warum hören wir keine Worte der Kritik von Merkel gegenüber Israel, wegen dessen rassistischer Ausländerpolitik?

    Ist es nicht seltsam, dass sich in Europa und in den USA jüdische Intellektuelle und Journalisten massiv für die multikulturelle Gesellschaft einsetzen, jeden als Rassisten beschimpfen, der eine andere Meinung vertritt, aber in Israel nichts davon wissen wollen?

    Die Kultur und Ethnie der Juden Israels soll bewahrt werden, währenddessen unsere Ethnie und Kultur verschwinden soll.

    Natürlich hat Israel als souveräne Nation ein Anrecht darauf ein jüdischer Staat zu bleiben, der nicht verwässert wird, ein Anrecht darauf seine ethnische und kulturelle Identität zu wahren, aber auch wir, wie jedes andere Volk der Erde, haben ein Anrecht darauf.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s