Fürsorge für Deutsche

GEWALT GEGEN „DEUTSCH“ … … …
lest den Bericht … er wird euch Zornesröte bereiten … … …mir ging es jedenfalls so … … …

stadtreporter.de

Leonhard S. Datum:

08/10/16 10:57:58 betreff: An alle Flüchtlingshelfer in Deutschland! Hier ein paar sehr gute Fragen an Euch! Bitte um zeitnahe Antworten. Danke

Habt ihr eurem Volk auch so geholfen wie jetzt den Flüchtlingen?
Habt ihr für deutsche arme Kinder Spendenaktionen ins Leben gerufen? Habt ihr eure Arbeitszeit kostenlos für deutsche arme Kinder, Jugendliche und Erwachsene zur Verfügung gestellt?
Habt ihr eure Wohnräume für arme Deutsche zur Verfügung gestellt?
Seid ihr auch die „liebe Oma“ für deutsche Kinder?
Sammelt ihr in Geschäften Lebensmittel ein, für die armen Deutschen, um sie dann an Obdachlose zu verteilen?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf haben?
Zahlt ihr den armen Deutschen Pensionen und Hotels, damit sie da kostenfrei übernachten können?
Interessieren euch die 30.000 obdachlosen Kinder in Deutschland? Kümmern euch die 1 Million Rentner die unter der Armutsgrenze leben und lasst ihr sie billiger in euren Wohnungen und Häusern wohnen?
Sorgt ihr dafür, dass ganze Hallen für arme Deutsche angemietet und umgebaut werden, damit sie dort kostenfrei wohnen können?
Sorgt ihr euch um eure Jugendlichen, damit sie immer ein Dach über dem Kopf und drei warme Mahlzeiten am Tag haben?
Organisiert ihr Spendenaktionen in Supermärkten, damit die armen Familien in Deutschland für ihre Kinder genügend Windeln haben und genügend Pflegeprodukte?
Startet ihr täglich Protestaktionen und Demonstrationen für die über 1 Million sanktionierter Deutscher im Existenzbereich?
Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche dreimal am Tag ein Essen hat?
Finanziert ihr armen Deutschen den Strom?
Überlässt ihr armen Deutschen eure Häuser, damit sie kostenfrei darin leben können?
Dürfen die armen Deutschen in Deutschland kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fahren?
Lasst ihr die Mütter in Deutschland weniger arbeiten, damit sie mehr Zeit für ihre Kinder haben?
Unterstützt ihr die Deutschen so, dass sie weniger arbeiten müssen?
Organisiert ihr euch so, dass es den Deutschen so gut geht wie nie zuvor?
Verteilt ihr euer Geld an die armen Deutschen?
Ermöglicht ihr hier jedem Deutschen ein würdevolles Leben in Deutschland?
Sorgt ihr dafür, dass kein Deutscher in Deutschland Existenznöte hat?
Unterstützt ihr euch gegenseitig bei dem Überleben in Deutschland?
Seid ihr euch wichtig?
Wollt ihr, dass es euren Landsleuten in Deutschland gut geht?
Interessiert euch ihr Schicksal?
Kümmert ihr euch um die Menschen in Deutschland, die von den Behörden im Stich gelassen wurden?
Kümmert ihr euch darum, dass Deutsche ihr Recht in Deutschland bekommen?
Kümmert ihr euch darum, dass den Deutschen in Deutschland kein Unrecht geschieht?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen genauso mit Respekt, Achtung und Fürsorge behandelt werden wie die Ausländer in Deutschland?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen das gleiche Anrecht auf eine kostenfreie Unterkunft in Deutschland erhalten, wenn sie zu einer Auffangstation für Obdachlose kommen?
Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche in Deutschland sofort eine Mahlzeit bekommt, wenn er in ein Auffanglager für deutsche Obdachlose kommt?
Kümmert ihr euch darum, dass es in jeder Stadt ein Auffanglager für Obdachlose gibt, das dafür sorgt, dass der Obdachlose das ganze Jahr über ein Dach über dem Kopf hat, ohne jegliche Bedingungen?
Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche zu Stellen gehen kann, die ihn mit dem gleichen Versorgen wie die Flüchtlinge in Deutschland?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen mit der gleichen Fürsorge in Deutschland betreut werden wie die Flüchtlinge?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen genauso bedingungslos so versorgt werden wie die Flüchtlinge?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen die gleichen Freiheiten in ihren Auffanglagern genießen dürfen wie die Flüchtlinge?
Kümmert ihr euch darum, dass jeder Deutsche das Recht hat, die gleichen Leistungen wie die Flüchtlinge in Deutschland zu erhalten, unter den gleichen Bedingungen?
Kümmert ihr euch darum, dass die Deutschen sich an öffentliche Stellen wenden können, um dort sofort und vollkommen unbürokratisch ein Dach über dem Kopf zu bekommen, ganzjährig, Strom, Taschengeld von 390 Euro im Monat und drei warme Mahlzeiten am Tag, ohne Papiere, ohne jegliche Form von Forderungen und am gleichen Tag?
Kümmert ihr euch mit öffentlichen Aktionen und Zeitungsaufrufen darum, dass das Leid der armen Deutschen in Deutschland gemindert wird?

Quelle:

https://www.facebook.com/immogaede?fref=nf

2 thoughts on “Fürsorge für Deutsche

  1. Sorry, this page isn’t available. The link you followed may be broken, or the page may have been removed.

    Offenbar hat die CIA Propaganda Plattform Facebook den Beitrag bereits eliminiert.

    Es darf einfach nicht passieren, dass die Schafe mit guten Fragen geistig kontaminiert werden, die zum Nachdenken anregen könnten. So viel zur Meinungsfreiheit in den USA.

    Meinungsfreiheit gibt es immer nur für die, die keine eigene Meinung haben. Und Pressefreiheit für die, die sich eine eigene Presse leisten können.

    Die im Beitrag genannten Fragen habe ich mir auch schon oft gestellt. Das zeigt doch nur wie komplett schizophren diese Gutmenschen sind.

    Wie soll man die Fragen denn nun beantworten? Offenbar haben wir es hier mit krassem antideutschem Rassismus zu tun. Deutsche Kinder dürfen leiden, nur ausländische Kinder nicht. Deutsche Obdachlose dürfen im Winter frieren, nur Muslime nicht.

    Wahre Nächstenliebe macht keine Unterschiede, woran man erkennen kann, dass die, die sich für Migranten einsetzen, nicht aus Nächstenliebe handeln.

    Was sollte einen anständigen Menschen denn daran hindern Wolldecken an deutsche Obdachlose zu verteilen?

    Ist Euch auch schon aufgefallen, dass es keine türkischen Obdachlosen zu geben scheint in Deutschland? Und habt Ihr auch schon bemerkt, dass es sich bei den Rentnern, die im Müll wühlen, nie um Ausländer handelt?

    Das mag nun wie ein Vorurteil klingen, aber prüft es mal selbst nach, Ihr werdet Euch noch wundern. Tatsache ist, dass Ausländer in Deutschland vom Sozialamt weit besser umsorgt werden als Deutsche. Migranten bekommen sogar die Umzugskosten erstattet, was ich bei Deutschen noch nie erlebt habe.

    Rassismus basiert eben nie auf Mitgefühl, weder Rassismus in der einen noch in der anderen Richtung.

    Wodurch werden diese Sozialheuchler dann motiviert? Helfen sie den Ausländern, um so ihren Hass auf alles Deutsche zum Ausdruck zu bringen?

    Ein Antisemit würde ja zum Beispiel Decken an Christen verteilen, aber den Juden ganz gezielt keine Decke abgeben, um so seinen Hass gegen die Juden zum Ausdruck zu bringen. Er würde dabei aber nicht durch Nächstenliebe für nicht-Juden motiviert, sondern durch seinen Hass gegen die Juden.

    Ich würde gerne Decken auch an islamische Obdachlose verteilen, nur habe ich noch nie einen islamischen Obdachlosen gesehen. Seltsam, nicht wahr?

    Wenn sich der deutsche Staat schon so extrem rassistisch gegenüber den Einheimischen verhält, dann sollte man diesen Rassismus eigentlich ausgleichen, indem man speziell den Einheimischen hilft.

    Zum Beispiel sind Deutsche, die bei der Tafel einkaufen, wirklich bettelarm, die Migranten gehen dort aber nur hin, weil sie Geld sparen wollen, oder weil sie das Essen weiterverkaufen wollen.

    Migranten werden nämlich bereits doppelt versorgt: Erstens bekommen sie reichlich Nahrung in ihren Unterkünften, und dann bekommen sie auch noch ein üppiges Taschengeld vom dem sie sich Essen kaufen können.

    Jemand, der keine Not hat, weil er bereits doppelt abgesichert ist, sollte nicht das Recht haben extrem mittellosen Deutschen bei der Tafel das Essen wegzuschnappen – das ist eine echte Gemeinheit. Nur ein Migrant, der nachwiesen kann, dass er nicht vom Staat versorgt wird, sollte bei der Tafel einkaufen gehen dürfen.

    Da ist mir noch ein ganz böser Gedanke gekommen: Vielleicht nehmen diese islamischen Figuren den armen Deutschen das Essen bei der Tafel nur deshalb weg, weil sie wollen, dass die Deutschen verhungern, weil sie ja Christen sind.

    Wer bereit ist Christen den Kopf abzuschlagen, der ist auch bereit sie verhungern zu lassen. Mit anderen Worten: Sie sind religiös-rassistisch motiviert.

    Normalerweise denke ich ja nicht so böse über die Menschen, aber beim Islam muss man mit allem rechnen. Die ISIS kocht ja sogar Christen in heissem Öl – das sind echte Teufel.

    Man wird den Verdacht nicht los, dass diese deutschen Helfer sozialistische Agitprop-Agenten sind, die für ihre Hilfe bezahlt werden, damit immer noch mehr Migranten nach Deutschland gelockt werden.

    Oder vielleicht sind sie auch nur Opfer der medialen Gehirnwäsche. Sie erkennen nur diejenigen als Opfer an, die von den Massenmedien als Opfer deklariert wurden. Wer keine Chemtrails sehen kann, der kann auch keine deutsche Armut sehen. Schafe erkennen stets nur das, was man ihnen zu erkennen erlaubt hat.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s