Massenschlägerei in Asylheim: Iraker tritt Hochschwangere in den Bauch

Bei einer Massenschlägerei in einem deutschen Asylheim kam es zu einem gewalttätigen Übergriff auf eine schwangere Frau. Berichten zufolge habe ein Iraker einer schwangeren Syrerin so heftig in den Bauch getreten, dass diese in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste. Der Grad der Verletzungen ist bisher unbekannt.
Rettungsdienst Foto: über dts Nachrichtenagentur

In Hamburg ist es in einem Flüchtlingsheim zu einer Massenschlägerei gekommen. Dabei wurde einer schwangeren Frau von einem Asylbewerber in den Bauch getreten. Die Attacke war Medienberichten zufolge so heftig, dass die Frau ins Krankenhaus gebracht werden musste.

Der Streit zwischen einigen jugendlichen Flüchtlingen hätte bereits am Freitagabend begonnen. Ausgeartet sei dieser aber erst am Sonntag, nachdem sich auch Erwachsene in den Disput einmischten, berichtet „OE24“. Der Grund für die Schlägerei ist demnach noch unbekannt.

Mehrere Verletzte bei Massenschlägerei

Die Rauferei eskalierte – wobei auch eine 38-jährige schwangere Syrerin zu Schaden kam. Nach Angaben des Flüchtlingsheims sei es ein 37-jähriger Iraker gewesen, der der Schwangeren in den Bauch trat, so das Blatt. Die Syrerin sei nach der Attacke ins Krankenhaus gebracht worden. Wie schwer die Asylbewerberin bei dem Tritt verletzt wurde, sei nicht bekannt.

 Während der Massenschlägerei seien auch zwei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren sowie ein 56-Jähriger verletzt worden. Die mutmaßlichen Täter wurden verhaftet. Darunter befand sich der Zeitung zufolge der 37-jähriger Iraker, der bereits zuvor verwarnt worden sei und ein 21-jähriger Syrer. Gegen ihn habe wegen anderer Delikte schon ein Haftbefehl vorgelegen. (so)
Dieser Beitrag wurde unter Invasion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s