Dreist: „Bearbeitung erfolgt zu langsam“ – Asylanten verklagen Bundesamt für Migration

volksbetrug.net

Von Anonymous

Seit Monaten ist der Ansturm von Merkels Fachkräften auf unser Land ungebremst. Tausende passieren tagtäglich die Grenzen oder werden neuerdings sogar per Linienflug direkt eingeschleust. Der große Volksaustausch ist im Gange und immer mehr Leute fragen sich, ob das ganze Schauspiel irgendwann ein Ende haben wird.

Während sich ein Teil des Volkes noch immer im Dornröschenschlaf befindet oder munter Empfangskomitees mit Luftballons bildet, werden die sogenannten Flüchtlinge immer dreister. Als wäre es nicht genug, dass Asylunterkünfte kurz und klein gedroschen, Mitarbeiter des Sicherheitspersonals zusammengeknüppelt werden oder Essen voller Missachtung weggeworfen wird, hat das dummdreist-fordernde Verhalten der Illegalen eine neue Dimension erreicht.

Wie der Mainstream berichtet, reichen immer mehr Illegale jetzt Klagen gegen das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ein, weil ihnen die Bearbeitungszeit ihrer Asylanträge zu lange dauert. Selbstverständlich trägt der Steuerzahler alle damit verbundenen Kosten. Ende Mai 2016 waren über 5.800 Untätigkeitsklagen an den zuständigen…

Ursprünglichen Post anzeigen 258 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 thoughts on “Dreist: „Bearbeitung erfolgt zu langsam“ – Asylanten verklagen Bundesamt für Migration

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s