Die perverse Lichterkette von München nach Berlin

Die endlose Scheinheiligkeit der Gutmenschen

Bildquelle: shutterstock.com Urheberrecht: Len Green

Der Aufruf, eine Lichterkette von München nach Berlin zu bilden – und alle, alle, alle Gutmenschen wollen dank Facebook teilhaben, – ist genau das, was man jetzt in Deutschland am wenigsten benötigt. Während die Atomwaffen geschärft werden, die Bundeswehr in mehreren Ländern Krieg führt, unser Staat zur Diktatur mutiert, Grundrechte aufgelöst, Gesetze von der Kanzlerin gebrochen werden, machen sich Gutmenschen per Facebook auf den Weg, eine Lichterkette (fürs Guinnessbuch der Rekorde gerade gut genug) zu bilden, um ein Zeichen zu setzen für Frieden und Liebe, die für Respekt und Humanität leuchtet, die für alle Menschen leuchtet, um in Frieden zu leben; die sind nicht allein.

Das ist Pseudo-Friedens-Kitsch auf der ultimativsten Höhe. Das ist das Gegenteil von Friedenspolitik. Das ist Perversion für Frieden, weil es nichts kostet, weil es billig ist, weil es so wenig Aufwand erfordert, weil es keine Argumente benötigt, weil es einlullt und weil es so lieb ist. Weil die Regierung, die Politiker und all die Verantwortlichen bei dieser Lichter-Menschen-Kette sich sofort in die vorderste Reihe mit einbinden- und so positiv bewertet werden. Diejenigen also, die uns die Kriege bringen, sind mit dabei, ihr Lichtlein unter diesen Scheffel zu stellen! Ihr Vollhorn-Aktivisten und Gutmenschen: mit Eurer Lichter-Aktion holt ihr genau die Menschen, die heute die Atom-Kriegspläne schmieden, in Eure Aktion. Ihr begreift gar nichts! Frieden machen ist harte anständige Auseinandersetzung und ein andauernder Kraftakt. Nicht Liebesduselei, nicht Weichei-Lichterkette, nicht draufspringen auf die Symbole der Geistigkeit, auf die Akte der Feigheit, des Nichtstuns, des brav und angepasst mitmachen.

Nicht Lichter sind angesagt, sondern lauter, kräftiger Protest. Protest, dass unsere Regierung das deutsche Grundgesetzt aushebelt. Protest, dass unsere Regierung zusammen mit der EU-Kommission EU-Recht aushebelt. Protest, dass unsere Regierung zusammen mit den Verbündeten in der NATO den Atomkrieg gegen Russland vorbereitet und schon jetzt in Syrien Hunderttausende Menschen tötet. Protest, dass unsere Regierung in Zusammenarbeit mit der UN den großangelegten Völkermord im Mittleren Osten plant. Protest, dass unsere Politiker die Staats-Opponenten in Syrien als gemäßigte Opposition bezeichnen und den gewählten Präsidenten absetzen wollen. Protest, dass unsere Regierung den Willen des Volkes gegen ungezügelte und unregulierte Migration nicht hören will, einfach ignoriert und in den nächsten 5 Jahren jedes Jahr weitere 2 Millionen Menschen, also bis 2020 mindestens 25 Millionen Fremde hereinholen will. Protest, dass für Landes- und Menschenbelange kein Geld vorhanden ist, aber für Millionen falsche Flüchtlinge. Protest, dass uns erzählt wird, dass diese Migranten alle traumatisiert wären, wobei es in Wahrheit um geschickte Kämpfer für eine andere Sache geht: für die Überrennung unseres Staatswesens, damit die one-world ihren totalitären Plan vollenden kann.

„…Wir sind Deutschland, alle hier lebende Menschen sollen ein Zeichen setzen gegen Terror und Angst und für ein tolerantes Deutschland. Egal welcher Herkunft, Glaubensrichtung, sexueller Orientierung oder Alter. Wir sind alle Menschen!..“

Dieser Aufruf ist nicht nur schräg, sondern höchst bedenklich. Er impliziert, dass Deutschland der Gefahr ausgesetzt wäre, Angst, Intoleranz und Terror von Deutschen zu erleben, dass Menschen aller Glaubensrichtungen, sexueller Orientierung und Herkunft dieser Angst, dieser Intoleranz und diesem Terror durch Deutsche ausgesetzt wären. Als ob es hier in der BRD Tatbestand wäre, hier lebende Menschen als Nicht-Menschen oder vielleicht sogar als Tiere zu bezeichnen. Diese Insinuierung ist nicht nur „hinterfotzig“ frech, sondern vor allen Dingen falsch!

Was dabei völlig aus dem rhetorischen Ruder läuft ist die Tatsache, dass wir inzwischen eine Politik erdulden müssen, die ungesetzlich ist, die subjektiv nach Meinung der Diktatorin Bundeskanzlerin läuft, dass die Presse 100% ausgerichtet ist und die Bevölkerung nur noch mit Friedens-Lügen abgespeist wird. Dass wir deswegen in einen Weltkrieg III manövriert werden, der zuerst uns, dann Europa und dann den Rest-Kontinent vernichten soll. Was völlig daneben ist, ist die Verunglimpfung und Diffamierung von Menschen, die sich argumentativ und politisch handelnd für den Frieden einsetzen und nicht nur Lichtlein anzünden!

Heiner Philip

https://buergerstimme.com/Design2/2015/12/die-perverse-lichterkette-von-muenchen-nach-berlin/

Ein Kommentar zu “Die perverse Lichterkette von München nach Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s