EU will Bürger entwaffnen

Beschlagnahmte Waffen (v.l.): eine Sig Sauer, eine Softair-Waffe, die der Sig Sauer ähnlich sieht, und eine LEP-Waffe, die mit wenigen Handgriffen zu einer echten Waffe umgebaut werden kann. Oben zu sehen: Ein Softair-„Gewehr“, ein Teleskopschlagstock, ein Messer mit besonders langer feststehender Klinge und darunter ein Einhandmesser.

Bildquelle: wz-newsline.de

Von mmnews-de

28.11.2015
Die EU will im Windschatten des Massakers von Paris den Waffenerwerb und -besitz der Bürger praktisch abschaffen. Auch Gaspistolen nur noch auf Waffenbesitzkarte. Man bekämpft also die Terroristen indem man den rechtstreuen Bürgern die Waffen abnimmt?

Von Christian A. Kiermaier

Ein Vorschlag der Europäischen Kommission für die Überarbeitung der Feuerwaffen-Richtlinie soll am 07.12.15 dem EU-Parlament von 16:20 bis 16:45 vorgelegt werden. Die EU-Kommission versucht, im Windschatten des Massakers von Paris den Waffenerwerb und -besitz der Bürger in Europa praktisch abzuschaffen.

In vielen Ländern, wie z.B. Deutschland, sind die geltenden gesetzlichen Normen für Erwerb und Besitz von Feuerwaffen bereits extrem streng. Beispiel deutscher Sportschütze:

  • Die Behörde prüft seine Zuverlässigkeit, Eignung und Sachkunde.
  • Der Bewerber muß ein (!) Jahr warten.
  • Er braucht drei (!) Befürwortungen: die Zustimmung seines Schießsportvereines, seines Schießsportverbandes und seiner Waffenbehörde.

Erst dann ist erstmalig ein Erwerb von max. zwei Feuerwaffen möglich.

Das Problem des illegalen Waffenbesitzes durch Kriminelle wird durch die neuen Vorschläge in keiner Weise gelöst. Die von der europäischen Kommission vorgetragenen Maßnahmen scheitern bereits am ersten Glied der Verhältnismäßigkeitsprüfung, nämlich an der Geeignetheit. Sie sind lediglich geeignet, den legalen Waffenbesitz weiter zu beschränken bzw. ihn nahezu zu verunmöglichen, nicht aber den illegalen, von dem die tatsächliche Gefahr ausgeht.

In Paris wurde mit illegalen Kriegswaffen geschossen. Kein rechtstreuer Bürger in Europa besitzt derzeit solche Waffen!

Zu den Einzelheiten:

Die Kommission möchte unter anderem folgende Feuerwaffen verbieten:

  • halbautomatische Schusswaffen[i], welche aussehen wie vollautomatische Schusswaffen
  • halbautomatische Feuerwaffen, welche in der Vergangenheit vollautomatisch waren und auf einen halbautomatischen Betrieb umgebaut wurden
  • halbautomatische Waffen, die in vollautomatische Waffen umgebaut werden können

Schon diese Formulierungen sind sehr unglücklich.
Halbautomatische Waffen, welche von Sportschützen und Jägern genutzt werden, sollen also in Zukunft aufgrund ihres Aussehens klassifiziert und verboten werden. Die Differenzierung würde also nicht auf Basis der Technik der Waffe gemacht, sondern auf Basis ihres äußeren Erscheinungsbildes.

Dies ist umso besorgniserregender vor dem Hintergrund, dass die Zahl der Feuerwaffenmodelle auf dem Markt recht überschaubar ist, und daß viele Hersteller sich des äußeren “Designs” einer bestimmten Waffe bedienen und dieses „Gehäuse“ mit Systemen unterschiedlichster Art bestücken.

So haben z.B. eine vollautomatische Kriegswaffe, ein halbautomatisches Sportgewehr und ein kleinkalibriges Sportgewehr dasselbe äußere Erscheinungsbild. Beide Sportgewehre würden laut neuer Richtlinie verboten, obwohl sie mit einer Kriegswaffe, bis auf das Äußere, nichts gemeinsam haben und sich nicht für eine kriegsähnliche Kampfsituation eignen würden, und sich auch kein Terrorist oder anderer Schwerverbrecher dieser bedienen würde.

Der Rückbau einer halbautomatischen Waffe, wie sie derzeit noch erworben werden kann, in eine vollautomatische ist entweder gar nicht möglich oder nur mit speziellen Kenntnissen und Werkzeugen, die nur ein Büchsenmacher besitzt.
Außerdem wäre ein solcher Umbau bereits in allen EU Mitgliedstaaten strafbar, und die damit erhaltene vollautomatische Waffe automatisch eine illegale Waffe, und das bereits aufgrund der Richtlinie 91/477/EEC, welche aktuell in Kraft ist und nun geändert werden soll.

Die aktuelle Richtlinie sieht schon ein Verbot für vollautomatische Waffen für Privatpersonen vor.

Bitte hier weiter lesen:

http://www.mmnews.de/index.php/politik/59408-eu-waffen

Dieser Beitrag wurde unter Widerstand veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu “EU will Bürger entwaffnen

Schreibe eine Antwort zu robertknoche Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s