Jüchen: REWE-Markt leert Regale für „Flüchtlinge“

(Babynahrung? Man geht mit Babys auf die Flucht und setzt diese solchen Strapazen aus??? Und – die Bilder bisher sprechen eine andere Sprache, es sind fast nur junge Männer, die hierher kommen, wenige Frauen und Kinder.

Und der Rewe-Markt bekommt es unter Garantie ersetzt, also bezahlen wir es, die deutschen Steuerzahler.)

19. September 2015 Multikulti

M4996

Ein REWE-Markt in Jüchen (NRW) stellte spontan in der Nacht zu Mittwoch einen Teil der Ware wie u.a. Babynahrung an „Flüchtlinge“ zur Verfügung. Ob die Waren wirklich zur Verfügung gestellt wurden oder die Aktion vollkommen anders ablief, wie viele Bürger bereits bei Discountern erleben konnten? Aber wie würde der REWE-Markt reagieren, käme eine Gruppe Obdachlose vorbei und nimmt sich weggeworfenes Essen aus den Müllcontainern? In den meisten Fällen gibt es eine Anzeige.

Facebook Aufwachen Deutschland

Dieser Beitrag wurde unter Invasion veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Jüchen: REWE-Markt leert Regale für „Flüchtlinge“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s