So sieht ein Bus aus, nachdem „Flüchtlinge“ von Ungarn nach Austria transportiert wurden

So sieht ein Bus aus, nachdem die „Flüchtlinge“ von Röszke/Ungarn zur österreichischen Grenze transportiert wurden. Zum letzten Foto sind die Gedanken frei.

Bus-Transport "Flüchtlinge" von Rözske/Ungarn nach Österreich

Bus-Transport „Flüchtlinge“ von Rözske/Ungarn nach Österreich

Bus-Transport "Flüchtlinge" von Rözske/Ungarn nach Österreich

Bus-Transport "Flüchtlinge" von Rözske/Ungarn nach Österreich

Bus-Transport „Flüchtlinge“ von Rözske/Ungarn nach Österreich

Quelle: Facebook Jason Mill

  1. Seemann

    Da kommt bestimmt Claudia Roth, im Schlepptau Andrea Lügilanti „ich bin in der Gewerkschaft ich arbeite aus Prinzip nicht“ & wird den Bus sauber machen – vorbildlich, damit es ihr alle nachtun.

    In der Scheisse wühlen kennt sie ja als Grüne, ob Drogen, Kinder, nichts ist ihr unbekannt. Anstatt sie nur zu reden, kann sie nun zum 1. Mal in ihrem Leben ein gutes Vorbild sein & den Bus sauber machen.

    Was wohl hier die Ausreden sein werden. Müll kann mal runterfallen, aber rausgerissene Sitze & Sch***** auf dem Boden wie passiert das? Da weiß man, wie es in Zeltstädten & Aufnahmestellen aussieht. Und solch ein Gesindel soll ich in meiner Wohnung aufnehmen? Das kann ich machen, wenn ich den Wert mindern will oder um unliebsame Nachbarn zu bestrafen.

    • Gerhard65

      @Seemann

      Wobei sich mir, beim betrachten der Bilder, die Frage aufdrängt, waren es nun Ärzte oder Ingenieure der ach so dringend benötigten Fachkräfte, die den Bus vermüllt und zugesch… haben.

  2. LinQ

    Keinen Hammel gegrillt?
    Bei uns schon.
    Direkt nach ihrem Einzug in die Wohnung über mir, hat eine irakische Famillie angefangen einen Hammel zu grillen. Ja, auf dem Teppich ihrer frisch renovierten Wohnung.
    Polizei, Feuerwehr, das ganze Programm.
    Die Iraker sind gleich wieder rausgeflogen. Wohnung wurde renoviert, schon wieder.
    Der Gestank hing monatelang im ganzen Haus.

    • Zeitgeist

      Hammel gegrillt’“ wau geil, stell ich mir spannend vor, ich frag mich nur woher hatten die einen Hammel?
      Der fehlt doch bestimmt auch irgendwo (wobei ich natürlich meine dass dieser sich sicher verlaufen hatte und dabei versehentlich zu Tode kam)

      Ist doch völlig normal unter zivilisierten Menschen mit höchstem kulturellen Niveau, dass man Busse verwüstet und zuschei…

      Würde doch jeder machen, oder?… lach

  3. Uwe Sch.

    Jaaaaa ganz wie Zuhause. …so fühlt sich die neue Zukunft von BLÖDLAND richtig wohl. ..

  4. Werdecker

    Das wundert mich nicht. Bei denen schaut es in ihrer alten Heimat genau so aus. Die Asylunterkünfte sind ebenso versaut. Bei uns in Augsburg lag im Hof einer Asylunterkunft (keiner Erstaufnahme) der Müll meterhoch.

    Ich glaube Netzplanet hat darüber berichtet.

    In unserer Nachbargemeinde müssen die Gemeindearbeit tgl. den Dreck vor und um den Unterkünften wegräumen.

    Hundehalter werden bestraft wenn sie die Häufen der Köter nicht wegräumen. Die Häufen der Neubürger werden ungeniert in die Prärie gesetzt. Einzelheiten will ich mir ersparen.

  5. brennpunkt

    Und so sah es am Bahnhof Keleti in Budapest aus
    http://fs2.directupload.net/images/150907/n5v8atav.png

    Egal, ob an den Stränden Griechenlands. ob an den Stränden Italiens, überall hinterlassen diese Barbaren gigantische Müllberge! Was glaubt Ihr, was die Italien Urlauber zu berichten wissen?
    Im Mittelmeer schwimmen riesige Plastikteppiche aus zerschnittenen Schlauchbooten, Schwimmwesten, Plastiktüten und Flaschen und sonstigem Unrat! Der Dreck von denen ist überall.
    Bei uns im Park…in den Straßen, hinter Hecken und in den Gärten der Einheimischen, selbst im Wald – wo die Banausen wild zelten… überall Dreck und Fäkalien von denen!
    Wahrscheinlich haben sie deswegen ihr Land verlassen, weil sie dort schon kniehoch im Dreck stampften! Und denen bringste auch keine Ordnung bei!
    Und sie spucken in jede Ecke! Pfui Deibel!

    • Klaus-Elvis

      Beim in die Ecke spucken bleibt es ja nicht, wie wir auf dem letzten Bild sehen können.

    • Zeitgeist

      @brennpunkt

      Es ist völlig normal wenn Nomaden oder Heuschrecken ein Gebiet abgeweidet und zugesch… haben wird weiter gezogen zu den nächsten Weidegründen.

      Wenn bei uns alles den Erdboden gleich ist und sich Müll und Schei.., Meter hoch türmen werden wir wieder unter uns sein.

  6. Klaus-Elvis

    Also ich habe mir Raketenforscher und Herz-Chirurgen irgendwie ganz anders vorgestellt.

  7. Diese Fahrt war doch nur kurz. In allerkürzester Zeit ein Bus ruiniert. Ich würde die Ungarn verstehen, wenn die keine Busse mehr zur Verfügung stellen. Dann müssen die Berliner Verkehrsbetriebe Sonderfahrten machen und dann bitte HALT in Berlin. Wir fliegen aus öffentlichen Verkehrsmitteln, wenn wir ein Eis essen und die verrichten ihre Notdurft dort.

  8. Klaus-Elvis

    Also ich fasse mal den Weg Ungarn-Österreich zusammen:

    Die Reise beginnt am Bahnhof in Ungarn:

    http://fs2.directupload.net/images/150907/n5v8atav.png

    Zu Fuß Richtung Österreich:

    https://www.netzplanet.net/fluechtlinge-von-budapest-nach-wien/

    Busse nehmen sie dann mit:

    https://www.netzplanet.net/so-sieht-ein-bus-aus-nachdem-fluechtlinge-von-ungarn-nach-austria-transportiert-wurden/

    Ankunft in Österreich:

    https://www.netzplanet.net/aktuelle-bilder-aus-traiskirchen/

    Als Dankeschön gibt es dann eine „nette“ Geste was uns in Bälde erwartet:

    https://www.netzplanet.net/fluechtling-im-ungarischen-fernsehen/

  9. Endlich geht mein Wunsch in Erfüllung, mal einen der Busse von innen zu sehen.
    Es hätte also durchaus noch schlimmer kommen können. Die haben den Bus eben so sorgfältig behandelt, wie ihre gute Stube zuhause.

  10. Irgendwas muß da falsch gelaufen sein. Ich vermute ganz stark, daß in diesem Bus keine Menschen gesessen, sondern wilde Tiere gehaust haben.

Schreib einen Kommentar

Advertisements

Ein Kommentar zu “So sieht ein Bus aus, nachdem „Flüchtlinge“ von Ungarn nach Austria transportiert wurden

  1. Pingback: Wir können unserem Schicksal nicht entfliehen – Unser Lebenskampf findet überall statt! | Mywakenews's Blog

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s