Rothschild erklärt durch Brookings, seinen Vorschlaghammer gegen die US-Regierung, Syrien den offenen Krieg: “Abwicklung Syriens” (keine Rothschild Zentralbank)

The Brookings Institution 23 June 2015 hat  einen Artikel unter dem  ernüchternden Titel: “Abwicklung Syriens: Hin zu einer Strategie für ein regionalisiertes konföderales Land” herausgebracht.

Bdraw-inrookings: “Dieses Dokument ist ein Plädoyer für einenneuen Ansatz in Syrien, der versucht, Lösungen realistischer ins Gleichgewicht zu bringen. Außerdem soll es das Dilemma beenden, mit dem  amerikanische Politiker derzeit  konfrontiert sind, wobei sie weder versuchen können, in irgendeiner konzertierter Weise Präsident Assad zu stürzen (da dies  dem ISIL den Weg ebnen würde), noch ihn als zukünftigen Führer des Landes tolerieren können (wegen des Greuels, den er verübt hat, und weil eine solche Politik die Vereinigten Staaten in direkten Gegensatz zu fast  allen ihren regionalen Verbündeten bringen würde).

Der neue Ansatz würde versuchen, das Problem in eine Reihe lokalisierter Komponenten des Landes zu brechen und eine Notlösung anzustreben, während man letztlich eine Konföderation Syriens, die sich aus autonomen Zonen zusammensetzt, anstatt es durch eine starke Zentralregierung regieren zu lassen, vor Augen hat.

Außerdem schlägt das Dokument einen Weg zu einem verstärkten Ausbildungs- und Ausrüstungs-Programm vor.  Sobald das Programm eine kritische Masse von Kämpfern in den Ausbildungs-Standorten im Ausland erwirtschaftet hat, würde man sich  auf eine nächste Stufe bewegen. Verbunden mit einer US Bereitschaft, in Zusammenarbeit mit regionalen Partnern, mit amerikanischer Luftwaffe sowie von Spezialeinheiten unterstützt, würden die syrischen Oppositions-Krieger dann ,lokale sichere Gebiete sichere Zonen in Syrien erstellen und verteidigen,sobald die Umstände förderlich sind Diese würden  sie dann versuchen, zu erweiternund zu befestigen. Die sicheren Zonen würden auch zur Rekrutierung und Ausbildung  zusätzlicher Oppositions-Krieger dienen, die  in   ihren Gemeinden leben und diese schützen, während sie  die Grundausbildung machen. Sie würden aber auch Orte werden, an denen die humanitäre Hilfe  den bedürftigen Bevölkerungsgruppen zuteil wird, und lokale Regierungsstrukturen könnten entwickelt  und zur Verfügung gestellt werden.

Die Strategie würde durch die Einrichtung einer oder zwei Zonen an relativ vielversprechenden Standorten wie dem kurdischen Nordosten und vielleicht im Süden des Landes in der Nähe von Jordanien beginnen, um zu sehen, wie gut das Konzept funktionieren könnte, und wie schnell Momentum aufgebaut werden könnte. Im Laufe der Zeit  könnte mehr geschaffen werden, wenn möglich. Letztlich und im Idealfall, könntenvielleicht einige der sicheren Zonen als Schlüsselelemente  einer zukünftigen konföderalen Anordnung zum syrischen Staat  zusammenschmelzen.
Assad, ISIS, und al-Nusra könnten in einem solchen künftigen Staat keine Rolle haben, aber für jetzt könnten amerikanische Politiker sonst dem zukünftigen Charakterund den Leitungsstrukturen einer solchen Gesellschaft das blinde Auge zuwenden.”

Das Modell scheint schon im Einsatz im Irak (unten).

iraq-safe-zones

Kommentare
Das Dokument sieht die Amtsenthebung des Präsidenten Syriens, Assad, vor, der lauteiner NATO-Umfrage nur von 10% der  Syrer  weggewünscht wird,  sowie die stufenweise  Besetzung des Landes durch den IS (IS) / die Al Qaeda. Denn alle Anti-Assad-Kämpfer in Syrien arbeiten mit IS(IS) und Al Qaida eng zusammen.  Alsobestätigt Brookings indirekt IS(IS) als US-Verbündeten.

drivers_-of-syrian-insurgence

defenc-intelligence-agency_2012

Im Jahr 2012 notierte die  US Defence Intelligence Agency die obige Information. Alsoweiss das  Pentagon sehr wohl, dass die Salafisten (ISIS) zusammen mit den Muslimbrüdern und AQI (Al Qaida)  die Rebellen hinter der Kriegsführung gegen Assad in Syrien sind. Nichtsdestotrotz finanzieren, trainieren und beliegern  die US/NATO  sie mit Waffen,  um eine oder mehrere Enklaven innerhalb der Grenzen Syriens aufzubauen!
Dieses Dokument muss der Hintergrund des obigen Brookings-Douments sein.

Sie sollen “befreite Enklaven” bilden, um die Fusion zu einem Staatenbund ohne eine starke Zentralregierung zu erstellen, unterstützt durch die US / NATO-Bombenangriffe und US Spezialeinheiten auf dem Boden in den Enklaven – wie es bereits  im Irak (ohne viel Erfolg) geschieht. Der moralische und politische Charakter des so entstehenden Staates sollte die USA nicht interessieren!!!

Dies bestätigt, was schon seit langem in alternativen Medien berichtet und bisher Verschwörungstheorie genannt wurde! Es ist eine offene Kriegserklärung an Syrien durch Brookings’ Herrn und Meister, Rothschild.
Wäre Assad dumm genug, um diese Zonen herausfordern, auch wenn er irgendwie gezwungen würde, den Rückzug fremder Spezialeinheiten durchzutreiben, würde  er wahrscheinlich seine Luftwaffe in nachfolgenden Vergeltungsschlägen der äußeren Kräfte verlieren. Somit würde er das wahrscheinlich nicht tun.

Die Anwesenheit iranischer, libanesischer, jemenitischer, afghanischer und anderer Streitkräfte in ganz Syrien, insbesondere in den den “Zonen” angrenzenden Gebieten, die die USA  zu erstellen versuchen, könnte den US die Aussicht auf eine multinationale Konfrontation bieten, die sie weder den politischen Willen noch die Mittel durchzuführen haben.
Russland konnte es sich bisher kaum widersetzen, da es bislang geheim war. Aber jetzt ist diese Eroberung Syriens nicht mehr geheim – dank der Brookings.

Also muss man sich fragen: Warum zeigt Rothschilds Brookings das gerade jetzt der Öffentlichkeit? Um die russische Stimmung zu erhöhen,  zugunsten ihres Verbündeten, Assads, zu intervenieren?
Will Rothschild  Albert Pikes 3. Weltkrieg jetzt?

Diese Abwicklung  der syrischen Regierung wurde schon vor 2001 von der US-Regierung vorgesehen (Video)

Man kann zurecht fragen, durch welche Rechtfertigung die US-Regierung einen solchen Plan von der Brookings  Institution, die seit 75 Jahren US-Gesetze  ausarbeitet, bekommt?

Brookings ist Rothschilds Instrument, um seine Pläne weltweit durch US-Regierung und Militär durchzusetzen.
Nnat-rothschildathaniel Rothschild ist Mitglied des Internationalen Beirats der Brookings Institution. Der Brookings-Präsident, Strobe Talbott, ist im Beirat des Council on Foreign Relations Rothschilds und der Jesuiten, neben dem Präsidenten, R.Haas.

Im 2. Weltkrieg verhalfen Brookings-Experten der Regierung dabei,  für den Konflikt und seine Folgen zu mobilisieren. Leo Pasvolsky, ein Brookings-Experte, der auch im Außenministerium diente, war maßgeblich an der Verfeinerung der Blaupause für Präsident Franklin D. Roosevelts Traum von den Vereinten Nationenund gestaltete den Marshall Plan mit. Nach dem 11. Sept.  produzierten Brookings-Experten mit bemerkenswerter Geschwindigkeit einflussreiche Vorschläge für innere Sicherheit und Geheimdienstoperationen. Wenn die konvergierenden Auswirkungen des Klimawandels, die Verbreitung von Waffen, schwache und zerfallende Staaten und andere multidimensionale Fragen unserer Zeit komplexe Lösungen erforderten,  reagierten Expertenteams schnell mit hochkarätigen Veranstaltungen und institutions-weiten Strategien.

Brookings  ist im von der Foreign Policy (CFR)  veröffentlichten Jahres-Think Tank-Index als die Nummer eins Denkfabrik in den USA gewählt worden  und als die Nummer eins in der Welt in der globalen Go To Think Tank Index der 200 bekanntesten Denkfabriken im USA.  Zusammen mit dem Council on Foreign Relations und dem Carnegie Endowment for International Peace, wird Brookings allgemein als eine der einflussreichsten politischen Institute der USA bewertet.
Unter ihren Geldgebern sind die Bill & Melinda Gates Foundation undRothschild’s JPMorgan Chase sowie Katar und die Rockefeller Foundationsowie  George Soros, der  Rothschild Agent.

http://new.euro-med.dk/

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter NWO veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Rothschild erklärt durch Brookings, seinen Vorschlaghammer gegen die US-Regierung, Syrien den offenen Krieg: “Abwicklung Syriens” (keine Rothschild Zentralbank)

  1. Pingback: Mit 18.000 Soldaten: Türkei marschiert in Syrien ein | Gegen den Strom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s