Gerhart-Hauptmann-Schule Berlin: 18 Flüchtlinge kosten 1,4 Millionen Euro im Jahr

19. Juni 2015

Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin

Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin

“Uff de Schnelle jesacht: Auwacka, dit is n Ding!“ So werden vermutlich etliche Berliner auf die Meldung reagieren: Voraussichtlich bis Ende dieses Jahres werden die verbliebenen 18 „Flüchtlinge“ in der Gerhart-Hauptmann-Schule in Berlin rund 1,4 Millionen Euro kosten. Nun kommt wieder die Rechentafel zum Einsatz, kurz noch überlegen, und da ist auch schon das Ergebnis: stolze 77.777 Euro pro Flüchtling. Berlin ist sexy, aber arm, ab jetzt spendabel?

Sind das wirklich Flüchtlinge, oder eher Personen, deren Asylantrag abschlägig beschieden wurde? Also Personen ohne Aufenthaltsberechtigung, also Illegale, die eigentlich abgeschoben werden müssten? Nur noch unfassbar und in Worten nicht mehr zu beschreiben, was nicht nur in Berlin abläuft. Was könnte mit den 1,4 Millionen Euro saniert und unterstützt werden? Oder besser gesagt: Wie viel Gutes könnte man mit diesem Geld bewerkstelligen?

Über den unsäglichen und endlosen Affenzirkus rund um die Flüchtlinge in der Gerhart-Hauptmann-Str. in Berlin berichtet Tagesspiegel Online

https://www.netzplanet.net

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s