ARD: „Propaganda in der Tagesschau? – Na und? Guck doch was anderes!“

Die Propagandaschau

ard_logoDie Ständige Publikumskonferenz weiß ein Liedchen zu singen, von den Reaktionen der öffentlich-rechtlichen Propagandaanstalten auf die durchweg begründeten Programmbeschwerden. Allein die Tatsache, dass es über 4 Monate gedauert hat, von den ersten Beschwerden über Udo Lielischkies‘ Lügen über die Toten von Krasnoarmeysk, bis zu einer Entschuldigung und Richtigstellung in den tagesthemen, zeigt die ganze Ignoranz, mit der die ARD sowohl der Wahrheit, als auch ihren Zuschauer gegenübersteht.

NorbertHäringSeine eigenen Erfahrungen, mit Borniertheit und Ignoranz im ARD-Apparat musste der Ökonom und Wirtschaftsjournalist Norbert Häring machen. Seine Programmbeschwerde über die tagesschau-Berichterstattung zu einem EU-Gipfeltreffen mit dem griechischen Premierminister Alexis Tsipras, sowie einen Bericht aus Berlin, wurde mit einer denkwürdigen Antwort geradezu verhöhnt. Offenbar ist Häring – so wie wohl vielen von uns –  nach längerer Beobachtung der ARD-Berichterstattung der Kragen geplatzt, denn er schreibt:

Betreff: Programm-Beschwerde: Tagesschau vom 20.3.2015, 20 Uhr und vom 27.2.2015, sowie Bericht aus Berlin vom 1.3.2015 

Ursprünglichen Post anzeigen 581 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s