Vergewaltigt und verhöhnt…Skandinavierinnen werden zum Freiwild muslimischer Migranten

deutschelobby

Die Missbrauchsskandale im mittelenglischen Rotherham und nun auch in der Grafschaft Oxfordshire sind von den hiesigen Medien aufgegriffen worden, obwohl es sich bei den Tätern zumeist um pakistanische und somalische Muslime handelt, deren hochkriminelle und perverse Aktionen man aus Gründen der Politischen Korrektheit sicher lieber geheim gehalten hätte.

Dahingegen herrscht immer noch eisernes Schweigen, was ähnliche Zustände in den drei skandinavischen Königreichen Schweden, Norwegen und Dänemark betrifft. Dort hat die Zahl der Vergewaltigungen in den letzten Jahren ebenfalls derart stark zugenommen, dass man von einer regelrechten Vergewaltigungswelle sprechen kann.

Hierdurch ist Schweden, wo es zur Vervierfachung der Zahl der sexuellen Übergriffe kam, nun das Land mit der zweithöchsten Vergewaltigungsrate der Welt – nach dem afrikanischen Zwergstaat Lesotho und weit vor den USA und Großbritannien.

Statistisch gesehen wird jede vierte Schwedin einmal im Leben zum Opfer einer Vergewaltigung. Dabei stammen die Täter in mehr als drei Vierteln der Fälle aus Algerien…

Ursprünglichen Post anzeigen 303 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s