Wladimir Putin kürzt sein Gehalt zum Wohle des Volkes

Westliche Machteliten fürchten Russlands Charakterstärke

Copyright: kremlin.ru
Während der Westen schamlos weiter gegen Wladimir Putin hetzt, zeigt dieser wieder einmal wahre Charakterstärke, kürzt sein Gehalt sowie das etlicher Regierungsbeamte aufgrund angespannter russischer Wirtschaftslage um 10 Prozent. Obgleich eigentlich US-Europas haltlose Sanktionen für jene Situation verantwortlich, handelt Wladimir Putin zum Wohle des russischen Volkes. Ein genial strategischer Meisterschachzug sowohl menschlich als auch politisch.

Konträr dazu erhöhten Bundestagsabgeordnete unlängst ihre Diäten, belasten Bürger mittels zusätzlicher Steuern. Gleichwohl sie verantwortlich für die Eurokrisen, muss das Volk sämtliche daraus resultierende Lasen tragen. Sicherlich sind 10 Prozent keineswegs enorm, aber durchaus hilfreich, gerade hinsichtlich der Tatsache, daß Wladimir Putin jahrelang russische Sozialstrukturen verbesserte, höhere Renten, Gehälter ermöglichte.

Westmächte sanktionieren fortlaufend Russland, und Wladimir Putin lächelt, antwortet konstruktiv, lebt selber vor, was er äußert. Darauf können Bürger bei westlichen Politikern lange warten. Diese verkaufen lieber weiterhin ihr Volk. Doch Volksverrat funktioniert niemals ganzheitlich, erst recht nicht, wenn der Präsident einer Weltmacht andere Wege aufzeigt. Putin symbolisiert aktive, globale Veränderungen, offeriert souverän-strategische Kombinationen. Gleichzeitig offenbart US-Europa Schwächen, immer mehr Menschen nehmen Abstand vom bisherigen Systemjournalismus, suchen Wahrheiten fernab staatlicher Lügenpresse.

Wladimir Putin – Vorbild einer Widerstandsgeneration

Insbesondere junge Menschen erreicht Putin, fasziniert sie samt seiner aufrechten Haltung, Durchsetzungskraft. Seit Jahrzehnten vermissen Europas Bürger starke Politiker, die der USA etwas entgegensetzen, mitnichten jedwede US-Vorgabe erfüllen, sondern gemäß Putin Volksinteressen wahren. Natürlich unterstützen überdies ältere Generationen ebenso den russischen Präsidenten. Lediglich ein Unterschied gibt es: Alte Generationen erlebten stellenweise „goldene Zeiten“, lassen daher schwermütiger vom Altbekannten ab, auch wegen fälschlich dargestellter, teils erlebter DDR-Zeiten. Jugendliche heutzutage sehen hingegen einzig Trümmerhaufen, Perspektivlosigkeit erdrückt deren Seele, Politiker missbrauchen ihre Arbeitskraft, doch Familiengründungen, Urlaube etc. bleiben einem Arbeiter verwehrt.

Genannte junge Menschen betrachten dann einen Wladimir Putin, welcher Russland aus tiefen Abgründen rettete, Wohlstand aufbaute, den US-Europa jetzt mit aller Macht zerstören will, da unabhängige Vorbilder außerhalb US-amerikanischen Lügengebildes unerwünscht. Allerdings hat man dieses Mal eine Weltmacht herausgefordert. Europa schikaniert Russland, Wladimir Putin liefert Antworten, ist Weststrukturen kontinuierlich mindestens zehn Schritte voraus. Fakten stärken Russland unter Wladimir Putin, Russland steht geschlossen hinter ihm.

Seine 10-Prozent-Geste bestätigt Putin, vereint Russland gegen Europas Dekadenz. Putin wollte Europas Freund werden, reichte Deutschland demzufolge mehrfach die Hand, wohingegen Merkel und Konsorten Russland verraten.

Ihr

Joachim Sondern

https://buergerstimme.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s