Die missbrauchte Republik – Andreas Späth, Menno Aden (Hrsg.)

Die missbrauchte Republik

 

Aufklärung über die Aufklärer

Deutschland ist geschockt: Nie wurden so viele Fälle von Kindesmissbrauch bekannt wie in den vergangenen Monaten. Und die Serie von Enthüllungen will immer noch nicht abreißen. Viele Menschen fragen sich inzwischen verzweifelt: Was ist geschehen, dass es so weit kommen konnte? Die Autoren des Buches beleuchten die Ursachen dieses erschütternden Phänomens. Sie stoßen dabei auf eine kleine, aber erstaunlich einflussreiche Lobby, die über dreißig Jahre lang sexuelle Aktivitäten von Erwachsenen mit Kindern weitgehend straflos stellen wollte, ja, diese in Medien und Öffentlichkeit sogar anpries: DIE GRÜNEN. Einer der bekanntesten Grünen-Politiker, der sich offen zu intimen Kontakten mit kleinen Kindern bekannte, heißt Daniel Cohn-Bendit. Auch sein Fall wird hier beleuchtet.
Die teilweise hysterische Berichterstattung der letzten Zeit, die vor allem die katholische Kirche im Visier hatte, hat nur selten nach der Rolle der selbsternannten Aufklärer der 68er-Bewegung gefragt. Hinter der angeblich aufklärerischen Fassade verbergen sich mitunter Strukturen, die an organisierte Kriminalität erinnern. Deutlich muss der Leser erkennen:
Die sogenannten Aufklärer schweigen sich in Wirklichkeit gut organisiert aus. Die Vernetzung von Politik, Medien, der pädagogischen Fachwelt und Organisationen wie der Humanistischen Union funktioniert wie geschmiert. Was nicht ans Licht der Wahrheit kommen soll, wird verschwiegen und unter den Teppich gekehrt.

http://www.kopp-verlag.de/

Ein Kommentar zu “Die missbrauchte Republik – Andreas Späth, Menno Aden (Hrsg.)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s