Geheimakte Gauck- Neue Erkenntnisse von Klaus Blessing

Jürgen Elsässer im Interview mit Klaus Blessing

Veröffentlicht am 31.01.2015

Stasivergangenheit von Gauck
Ex-DDR-Minister Blessing packt aus.

Einschalten! In einem exklusiven Interview mit Jürgen Elsässer machte der frühere stellvertretende Wirtschaftsminister der DDR, Dr. rer. oec. Klaus Blessing, spektakuläre Angaben zur Stasi-Vergangenheit des heutigen Bundespräsidenten, Joachim Gauck. Die Medien schweigen! Rückblick: Am 22. September 2000 sprach das Landgericht Rostock ein spektakuläres Urteil (3 O 45/00) zu Lasten des heutigen Bundespräsidenten Joachim Gauck. Die Rostocker Richter zweifelten nicht im Geringsten daran, dass Gauck Begünstigter des Ministeriums für Staatssicherheit (MfS) und demzufolge auch Täter im Sinne des Stasi-Unterlagen-Gesetzes war.

Neue Dokumente belegen die intensive Zusammenarbeit zwischen Pfarrer Gauck und der Staatssicherheit. Die Aussagen von Peter-Michael Diestel, Innenminister a.D. unter Lothar de Maizière, Klaus Blessing, Staatssekretär a.D. im Wirtschaftsministerium der DDR und Manfred Manteuffel, Referent für Kirchenfragen beim Rat der Stadt Rostock – und damit in ständiger Tuchfühlung mit Pfarrer Gauck, belasten den heutigen Bundespräsidenten schwer.

Jürgen Elsässer: Jahrgang 1957, arbeitete seit Mitte der neunziger Jahre vorwiegend für linke Medien wie Junge Welt, Konkret, Freitag, Neues Deutschland und die Jüdische Wochenzeitung. Nachdem dort das Meinungsklima immer restriktiver wurde, ging er eigene Wege. Heute ist er als freier Journalist als Chefredakteur für das unabhängige Compact Magazin tätig.

Klaus Blessing: Diplomwirtschaftler, Ingenieur, Dr. rer. oec.; von 1958 bis 1970 Ökonomische Funktionen in metallurgischen Betrieben der DDR; ab 1970 Abteilungsleiter und ab 1980 Staatssekretär im Ministerium für Erzbergbau, Metallurgie und Kali; 1986/90 Abteilungsleiter Maschinenbau/Metallurgie im ZK der SED und stellvertretender Wirtschaftsminister der DDR.

Liebe Blogger und Internetnutzer. Bitte teilt diesen Beitrag größtmöglich im Interne. Gerade jetzt ist es wichtig, dass wir uns von der deutschen Lügenpresse nicht beirren lassen und eine angemessene Gegenöffentlichkeit herstellen.

5 Kommentare zu “Geheimakte Gauck- Neue Erkenntnisse von Klaus Blessing

  1. Hat dies auf Pholym rebloggt und kommentierte:
    Ähnlich wie nach 1945. Auf einmal gab es keine Nazis mehr. Wie ausgestorben (wohl durch einen Meteoriten). Das man damals nur die „Großen“ in das Gefängnis oder hingerichtet hatte, ist ja längst bewiesen. Alle anderen Schergen waren (die böseren waren ohnehin schon geflüchtet) weiterhin in Amt und Würden oder wurden sogar noch wieder eingesetzt. Spinnerei? Keineswegs, siehe : https://pholym.wordpress.com/2016/03/06/wo-adolf-noch-regiert/ oder https://pholym.wordpress.com/2016/05/17/nazis-im-dienst-der-cia/ oder https://pholym.wordpress.com/2016/05/04/bewiesen-deutschland-ist-die-naziseuche-nie-losgeworden/ oder auch hier https://pholym.wordpress.com/2016/07/28/roland-freisler-der-richter-und-henker-lebt-bis-heute-in-unserem-rechtssystem-fort/. So sind alle ehemaligen Größen der DDR auch heute noch wieder (bis auf wenige Ausnahmen) in Amt und Würden gekommen.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s