USA können Russlands Atomraketen nicht stoppen

Russlands Vizepremierminister Rogosin sagte im russischen Fernsehen, dass weder die aktuellen, noch zukünftige Versionen der US-Raketenabwehr in der Lage seien, Russlands Atomraketen aufzuhalten. Putin bemerkte, dass der Raketenabwehrschild eine “gefährliche Illusion der Unverwundbarkeit” schaffe.

Dmitri Rogosin, Russland
Bild: A.Savin, Lizenz: CC BY-SA 3.0

Die US-Raketenabwehr sei nicht in der Lage, Russlands Atomraketen aufzuhalten, sagte Russlands Vizepremierminister Dmitri Rogosin, der den militärisch-industriellen Komplex des Landes überwacht gegenüber dem TV-Sender Rossiya 1 am Sonntagabend.

“Technische Details geben wir nicht bekannt, doch kann ich Ihnen eines sagen: Die neuen Kampfflugkörper-Technologien können weder durch aktuelle, noch durch zukünftig geplante amerikanische Raketenabwehrsysteme gestoppt werden.” Die US-Raketenabwehr ist seit einigen Jahren ein Zankapfel zwischen Moskau und Washington. Die USA behaupten, dass das System in Polen und Tschechien aufgebaut wurde, um europäische Verbündete nicht vor Russland, sondern vor dem Iran zu schützen.

Russlands Präsident Putin sagte im Dezember 2014, dass die US-Raketenabwehr letztendlich keine Gefahr für Russland, sondern für den Westen selbst sei, da dadurch eine “Illusion der Unverwundbarkeit” geschaffen werde, was möglicherweise zu undurchdachten und riskanten Entscheidungen führe. Er betonte jedoch, dass sich Russland nicht in ein Wettrüsten hineinziehen lasse.

Durch die vergangenen großen Konflikte im 20. Jahrhundert zwischen Demokratie und Kommunismus sowie den heute ausradierten Staatsformen Nationalsozialismus und Faschismus wurden insgesamt bis zu 100 Millionen Menschenleben dahingerafft. Viele Bürger auf der ganzen Welt fürchten sich darum vor einer erneuten militärischen Auseinandersetzung zwischen denselben globalen Mächten innerhalb von nur 100 Jahren.

Im deutschsprachigen Raum werden darum seit knapp einem Jahr in inzwischen über 120 Städten parteilose Mahnwachen für den Frieden abgehalten, welche über politische Zusammenhänge aufklären sollen. Die Bundesregierung versuchte zunächst durch Ignoranz und heute mittels Kampagnen, die Bewegung zu verunglimpfen. Hier geht’s zu den Mahnwachen: Klick.

http://www.gegenfrage.com/usa-koennen-russlands-atomraketen-nicht-stoppen/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s