Charlie Merkeltekel: Spalte, herrsche, verdirb!

von H.-P. Schröder

Marsch der Millionenverarscher II

Collage: Marsch der Millionenverarscher (mit Präsident) *.

Wieviele menschenverachtende Titelblätter von Charlie Hebdo sind bisher wegen ihres obszönen, die Religion schmähenden, Personen beleidigenden oder Gruppen beleidigenden Inhaltes verboten worden, Herr Valls, du, ehemaliger „El Blanco“-Innenminister? Wieviele Schadensersatzprozesse wurden eingeleitet ?, wieviele Strafanzeigen wurden eingereicht ?, wieviele Entschuldigungen abgedruckt, wieviel Schadensersatz wurde vom Hebdoteam gezahlt (oder vom französischen tiefen Staat) ?

„Charlie Hebdo“ steht für ein verhetzendes, diffamierendes, spaltendes, intolerantes Frankreich. Okay, Frankreich kann man streichen. Charlie Hebdo ist genausowenig Frankreich wie Merkel Deutschland ist. Oder auf den Punkt gebracht: Hebdo ist das Gegenteil vom ewigen Frankreich, so wie Merkel all das verkörpert, was das wahre Deutschland nicht ist. Das wahre Deutschland nimmt wegen seiner Klarheit, seinem Mut, seiner Aufrichtigkeit, seiner Unbestechlichkeit und seiner schöpferischen Kraft (Aufbau) im Bund der Kulturen und in der Menscheitsgeschichte einen Ehrenplatz ein. Von dem nach oben gespülten Leitungsteam 2015 lässt sich das Gegenteil beweisen.

Abbau und Zersetzung. Dafür steht Hebdo.

Und für Primitivität im bestialischen Sinn. Hebdo predigt und düngt den Nährboden, auf dem sich Staatsterrorismus ungestört breitmachen kann, – kann, weil zuvor alle Definitionen fragwürdig gemacht wurden, weil Hebdo (und nicht nur Hebdo, da sind andere mit am Werk, die darauf tout de suite ihr Süppchen mitkochen) Gegensätze und tragfähige Elemente der geistigen Welt als verformbar und austauschbar in der Beliebigkeit untergehen läßt. Um jederzeit von Demagogen beliebig mißbraucht in x-beliebigen Anwendungen wieder aufzutauchen. Bengasi: Das ist der Arsch Sarkozys, aus dem der Massenmord in Libyen kroch. Responsibility to protect, Massenmord im Namen der Menschenrechte. Jugoslawien und der entsetzliche Scharping.

Ich bin davon überzeugt, daß sich ohne die jahrzehntelang gesponsorte (von wem?) wertezersetzende „Vorarbeit“ eines Charlies einige französische Bauernburschen in ihren schnellen Maschinen geweigert hätten, das wehrlose Land aufgrund einer irrwitzigen, von Sarkozy verbreiteten falschen Anschuldigung, mitsamt der Menschen, zu zerbomben. Und der Arsch, aus dem dies kroch, besitzt die unverschämte Dreistigkeit im gestellten Toleranzmarsch der Berufsheuchler mit zu laufen. Sind das die Menschen, die das ewige Frankreich vertreten? Mais non, das sind Menschen(?), die das ewige Frankreich besudeln und wenn es weitergeht, auf ewig besudeln.

Hebdo hilft durch seine Propagierung gleichmachender Austauschbarkeit, daß der Totalitarismus in all seiner menschenverachtenden Ungeheuerlichkeit, ausgestattet mit einem Attest von dem besten jüdischchristlichmoslemischen Anwalt, den ein Pariser jemals durchgelassen hat, durch ein Hintertürchen zu jeder Tages- und Nachzeit das Leben jedes gesunden Franzosen heimsuchen kann.

Hebdo ist gleichbedeutend mit Intoleranz nach Bedarf. Dies ist dem Geisteszustand seiner „Macher“, seiner „Hintermänner“ und seiner „Finanziers“ zu verdanken. Hebdo hat nichts mit der ehrwürdigen französischen Geistesgeschichte zu tun. Die Heroen der französischen Kultur würden sich beschmutzt fühlen, wenn sie gezwungen wären, sich mit dem Blättchen den Hintern abzuwischen und sähen sich zu weitreichenden, literarischen Schlußfolgerungen veranlasst, für die sich im heutigen Valls-Frankreich kein Drucker fände, denn das ewige Frankreich wurde 2015 von Gesindel in die Emigration getrieben. Demselben Gesindel, dem wir in Deutschland die modernen Stücke, die „Interpretationen“ der Klassiker und den zusammengefälschten repressiv aufgedrückten Lehrstoff in Schulen und Universitäten zu verdanken haben. Von der gleichgeschalteten Lügenfunkpresse ganz zu schweigen.

Die Heroen des Guten Frankreich befinden sich in Opposition zu allem, was aus Hebdo, Hollande, Sarkozy und Valls kriecht. Aber, und das ist der wichtige Unterschied, im Gegensatz zu den Sponsoren von Hebdo würden sie nicht verbieten, sondern sich auseinandersetzen. Geistig darauf reagieren. Sachverhalte und Zusammenhänge aufzeigen, Verbindungen schaffen, Strömungen verdeutlichen und Konsequenzen schildern. Sie würden das geistige Klima reinigen, das Vallsmerkels Hintermännner in zunehmendem Maß vergiften. Sie repräsentieren das, was Vallsmerkelshintermänner nur vorgeben zu repräsentieren: Die freie, die befreite Entfaltung des menschlichen Geistes, ohne den Geist des anderen in seinem Ausdruck zu behindern. Große Geister sind kultiviert, sie ermorden nicht, sie überzeugen, weil sie sich der versöhnenden Auseinandersetzung befleißigen.

Beispiel „Antisemitismus“.

„Antisemitismus“, „Antisemitismus“, „Antisemitismus“ ? Fein, schauen wir uns die Sache `mal an. Schauen wir uns die an, die den Antisemitismus erschnüffeln und verbreitern, befragen wir sie, was sie darunter verstehen, analysieren wir ihre Antworten. Betrachten wir, wer sie sind. Und dann, erst dann, beginnt die ergebnisoffene Analyse. Befragen wir sie. Alle normalen Geister machen das so.

*Nach inoffiziell bestätigten Berichten soll die Collage vom Louvre angekauft werden. Auch die deutsche Nationalgalerie signalisierte bereits Interesse.

http://julius-hensel.com/2015/01/charlie-merkeltekel-spalte-herrsche-verdirb/

3 Kommentare zu “Charlie Merkeltekel: Spalte, herrsche, verdirb!

Schreibe eine Antwort zu lothar harold schulte Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s