Die CDU ist ausgemerkelt

von jurabuch (antimerkel)

Die CDU-Vorsitzende Angela Merkel hat auf dem Kölner Parteitag mal wieder gezeigt, dass ihre Reden aus folgender Mischung bestehen: 50% Lügen, 50% Geschwafel. So malt die vor Selbstlob platzende Merkel ein Bild, das mit der Wirkllichkeit in Deutschland nichts zu tun hat. Sie verkündet Erfolge, wo keine sind. Und das Motto des Parteitags “Wir arbeiten für Deutschlands Zukunft” war einer der vielen dummen Sprüche, wie sie bei der Merkelpartei als Politikersatz dienen.

Geradezu lächerlich ist es, wenn die in Sachen Internet ahnungslose Merkel (“Das Internet ist für uns Neuland”) davon faselt, man werde sich um diesen Bereich kümmern. Warum hat sie das denn bisher so sträflich vernachlässigt ? Der Internetexperte Sascha Lobo hat auf Spiegel online dazu einen vernichtenden Artikel über Merkel geschrieben, in dem er zeigt, wie Merkel lügt und betrügt. Wie sieht es denn aus mit der Zukunft, wenn wichtige Investitionen unterbleiben, damit man scheinheilig sagen kann, man habe eine “schwarze Null” erreicht ? Nun, in der CDU gibt es viele schwarze Nullen, aber es ist gerade keine vernünftige Politik, notwendige Investitionen zu unterlassen, damit man sagen kann, man habe solide gewirtschaftet.

Nichtstun ist gerade kein solides Wirtschaften ! Wie bei der Phrasendrescherin Merkel leider üblich, hat sie nichts Konkretes gesagt, wann sie denn endlich mal etwas tun will für “Deutschlands Zukunft”, denn Sprüche und leere Versprechungen sind ja kein brauchbarer Ersatz für Politik. Vollkommen verlogen ist Merkels Hinwendung zu den Grünen, wenn sie gleichzeitig behauptet, die FDP sei ihr natürlicher Partner. Warum hat sie dann die FDP so schlecht behandelt ? Auch die dümmlichen Angriffe auf die SPD sind reine Heuchelei, denn wer wie Merkel selber den Kommunisten gedient hat, hat keinerlei Recht, darüber zu jammern, dass ein Linker in Thüringen Ministerpräsident wurde.

Ganz lächerlich ist, dass Merkel die AfD nicht erwähnt hat, weil Merkel schon bei dem Wort “Alternative” in Panik verfällt, denn als typische Vertreterin eines Einparteienstaats will sie ja auf gar keinen Fall eine Alternative für Deutschland. Bezeichnend auch, dass Merkel zu den wirklich wichtigen Dingen entweder nicht oder nur dummes und verlogenes Zeug geredet hat.

Warum gibt sie nicht zu, dass das Chaos in Griechenland beweist, wie falsch die Europolitik war und dass nun wohl viele Milliarden deutscher Steuergelder verloren sind, weil sie an die in- und ausländische Finanzmafia gezahlt wurden, während die Normalbürger keinen Nutzen davon hatten ? Dass Merkel die Aktionen, die den Finanzgaunern helfen, fälschlicherweise als “Eurorettung” oder gar als Rettung Europas auszugeben versucht, ist typisch für das verlogene Geschwätz der Angela Merkel. Bemerkenswert ist aber, wie dumm das Parteitags-Stimmvieh der CDU reagiert hat: als wäre Merkel eine DDR-Staatsratsvorsitzende, wurde sie gewählt und bejubelt, obwohl es in Wirklichkeit für die CDU nichts zu jubeln gibt.

Während Merkels Zeit als Parteivorsitzende ist die CDU in den Ländern und Gemeinden immer schwächer geworden. Sie ist an weniger Länderregierungen beteiligt als die Grünen und ist auch in den Großstädten chronisch schwach. Schlimmer noch ist, dass Merkel durch ihre falsche Strategie, die FDP und die AfD zu bekämpfen, keine unterschiedlichen Möglichkeiten für eine Regierungsbildung hat. Da die FDP gescheitert ist und die CDU angeblich nicht mit der AfD zusammenarbeiten will, bedeutet das, dass die CDU nur noch mit SPD oder Grünen regieren könnte.

Das CDU-Parteivolk ist aber anscheinend zu blöd, um zu begreifen, in welche Isolation Merkel die Partei gebracht hat. So kann man diese jämmerliche Veranstaltung der CDU wie folgt zusammenfassen: es war wie auf einem Reichsparteitag, bei dem das dumme Parteivolk meint : Merkel befiehl, wir folgen Dir. Vermutlich wird erst der Machtverlust auf Bundesebene den CDU-Funktionären die Augen öffnen und sie erkennen lassen, dass Merkel, diese grauenhafte politische Wetterfahne, die CDU völlig “ausagemerkelt” zurücklässt.

Übrigens: dieser Tage erschien ein Bericht, dass die Spaltung Deutschlands – auf der einen Seite ein paar Superreiche und auf der anderen Seite viele Leute, die immer ärmer werden – dramatisch zunimmt. Aber das stört ja Angela Merkel, Dienerin des Großkapitals, überhaupt nicht. Wie grauenhaft schlecht Merkels Politik war, sieht man, wenn man die Frage beantworten soll, was denn mit den höchsten Steuereinnahmen der Geschichte geschehen ist.

Das Geld ist weg (bei der Finanzmafia gelandet !), und deshalb sind viele Straßen, Brücken und Gleise kapuut, viele Städte Pleite und in vielen Städten können sich Menschen sogar nicht mehr genügend Nahrungsmittel kaufen und müssen deshalb die “Tafeln” aufsuchen. Aber unsere Politiker spielen sich ja auch im Ausland als die großen Geldgeber auf und verteilen das Geld, das in Deutschland dringend benötigt wird. Man hat fast den Eindruck, dass es außer der Schweiz kaum ein Land gibt, das nicht von Deutschland Geld bekommt. Kein Wunder, dass es immer mehr Protestbewegungen gibt, siehe Dresden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Die CDU ist ausgemerkelt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s