Elternprotest schlägt Wellen: Wachsende Kritik an Sexualpädagogik der Vielfalt Vortrag „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ von Prof. Leisenberg jetzt online

Das bekam ich heute in einem Neuigkeiten-Brief zugeschickt:

Sehr geehrte Frau…

wir haben etwas erreicht: Das Thema „Sexuelle Vielfalt“ ist in aller Munde. Und längst nicht mehr nur in Baden-Württemberg. Inzwischen haben sich Journalisten aller großen Medien in Deutschland des Themas angenommen – teils wütend, teils zustimmend. Zwei Beiträge des Spiegels als Exempel: Während sich Sibylle Berg in ihrem Beitrag mit Schaum vorm Mund über den zunehmenden Elternprotest ausläßt, zeigt Jan Fleischhauer in seiner Kolumne für die Eltern volles Verständnis und empört sich: »Man sollte meinen, dass es langsam langweilig wird, die klassische Familie zu erledigen. Aber offenbar gibt es links der Mitte ein unstillbares Bedürfnis, den abweichenden Lebensentwurf zur Norm zu erklären. Den neuen Aufklärern reicht es nicht, dass jedermann seine Sexualität so leben kann, wie er sich das wünscht, sie müssen ständig hören, dass dies auch völlig in Ordnung so ist.«

Man spürt deutlich, da bricht sich etwas Bahn, das lange in der Luft lag und das wird so schnell nicht vergehen. Eine seit Jahren überfällige Auseinandersetzung hat endlich begonnen! Und das ist nicht zuletzt auch Ihr Verdienst und das Verdienst all jener, die mit uns zusammen in diesem Jahr bei der DEMO FÜR ALLE auf die Straße gegangen sind. Denn dieser immer stärker werdende Protest aus der Mitte der Gesellschaft ist neu. Er hat dafür gesorgt, daß die Themen Gender-Ideologie und Sexualisierung der Kinder nicht länger totgeschwiegen werden können. Und wir haben damit bereits jetzt sehr viele Eltern aufgeweckt und sensibilisiert.

Eine Zusammenstellung von Artikeln und Materialien (Unterrichtshandreichungen, Videos etc.) finden Sie hier. Für Hinweise und Ergänzungen sind wir sehr dankbar. Bitte an:demofueralle@familien-schutz.de. Vielen Dank!

Wie sehr den Menschen das Thema unter den Nägeln brennt, hat am 18. Oktober auch unsere Podiumsveranstaltung „Sexuelle Vielfalt und Gender Mainstreaming in der Schule“ gezeigt. Über 150 Gäste waren unserer Einladung zum Forum Familie 2014 ins Alte Schloß in Stuttgart gefolgt. Prof. Wolfgang Leisenberg gab in seinem Vortrag „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ einen aufschlußreichen Einblick in die erschreckenden Ziele des Gender Mainstreaming und die aktuelle Situation zu Sexualerziehung und Materialien der Sexualpädagogik in den Schulen. In der anschließend von Klaus Kelle moderierten Diskussion waren sich die Diskutanten (Karin Maria Fenbert, Prof. Karla Etschenberg, Prof. Wolfgang Tischner und Michaela Freifrau Heereman) einig, daß wir bei diesem Thema nicht länger schweigen und tatenlos zusehen dürfen, wo unsere Kinder einer ideologischen und schamzerstörenden „Sexualpädagogik“ ausgeliefert sind. Der Protest dagegen muß weiter gehen und er muß noch viel lauter werden! Zur Bildergalerie.

In diesem Sinne hoffe ich auch weiterhin auf Ihre Unterstützung. Ein ausführlicher Bericht und das Video unserer Podiumsdiskussion „Sexuelle Vielfalt und Gender Mainstreaming in der Schule“ folgen in Kürze. Bis dahin grüße ich Sie sehr herzlich, Ihre

Hedwig von Beverfoerde

Hier das Video von Prof. Wolfgang Leisenberg auf dem Forum Familie Stuttgart 2014. Dabei möchte ich an die Demo erinnern, bei der 50.000 Eltern teilnahmen

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s