Kerry meets Schleimeier – der Herr und sein Knecht

Kerry meets Schleimeier oder „Die große Lügen- und Propaganda-Show“ des Vertreters des alliierten Besatzers, USA, und der des seit nunmehr fast 70 Jahren gehorsamen Vasallen, BRiD, letzterer sich tief und tiefer verbeugend vor dem edlen Gesandten des großen Imperators aus Übersee. Und dann, Journalisten aus aller Welt, sie lauschen ehrfürchtig einer gigantischen Flut wahrhaft hohler Phrasen bestehend aus absolut naturreinem Nichts, die indes die Welt bedeuten und sie bewegen. Die Vertreter der Massenmedien sind fasziniert, entzückt. ARD und ZDF bringen Sondereinlagen. Holla, Seine Wichtigkeit geruhten einen Furz zu lassen, und in den wird nun alles Mögliche hineininterpretiert z. B. von den „Experten“ der Öffentlich-Rechtlichen. Gibt es „am Ende des Tages“ etwa doch ein Leben nach dem Tod? Der Furz enthält die Antwort.

Am Schleim der Unterwürfigkeit, Feigheit, Political correctness und selbstverschuldeter Unmündigkeit wird die Welt zugrunde gehen!

Wenn ich das Geseire, die nichts und alles sagenden Worthülsen von diesem Schleimeier höre, geht mir die Hutschnur hoch. Schleimeier, der Prototyp des schmierigen, windigen Systempropagandisten, der sich wie kaum ein anderer bis zur Perfektion in seiner ekelhaften Unterwürfigkeit und seinen eigenen Lügen und denen seiner US-Herren aalen kann.

Hinterhältige, verlogene Typen wie die Schleimeiers der Welt sind es, die nicht nur die Wiedererlangung der Souveränität Deutschlands verhindern sondern auch alle Fragen in diesem Zusammenhang gekonnt ins Leere laufen lassen. Jeder wird es sich dreimal überlegen, Schleimeier Fragen zur Souveränität dieses Landes zu stellen, will er nicht von einem Schwall von hochgeistigem Dünnschiss getroffen werden und Wochen brauchen, um sich davon zu erholen.

Allein, dass er den Zionbruder John Kerry trifft – immerhin: er darf Kollege sagen und muss nicht bei der Begrüßung Kerrys Stiefel lecken – und es seinem Herrn ermöglicht die US-Kriegstreiberei hier zur Sprache zu bringen, ist schon fast Skandal genug.

Der eigentliche Skandal unterdessen ist Dr. Schleimeier selbst, denn natürlich wird gleich am Anfang dieser Show das Umfallen der Mauer zelebriert wie immer, und dass dieses Umfallen die Deutschen den Amerikanern nicht vergessen werden. Was folgt, sind verzweifelte Versuche des Masters aus Amiland seine Ohren zu schützen vor den nicht enden wollenden Salven ekeligen Geschleims (siehe Foto). Immerhin hat es nicht auch noch gegauckelt. Hatte der Herr ein Einsehen mit unserer Leidensfähigkeit, oder war er gerade auf einem Kongress der Klimakirche? Wir wissen es nicht, aber einer seiner Propheten wird uns sicher bald in einer neuen Ausgabe des „Rettungswachturm“ informieren.

Eine Lüge muss eben nur groß genug sein, am Ende glaubt sie jeder. Dass die USA für die Berliner Mauer genauso verantwortlich waren wie am Ende für deren Umfallen, und dass sie nun in der Ukraine eine andere Mauer bauen lassen, wen kümmert das? Bald werden die guten Amerikaner auch die Ukrainer „retten“, und alle werden dann einen weiteren Mauerfall feiern, und Schleimeier wird dann wie immer das tun, was er am besten kann.

Die Welt ist in der Hand von bekloppten, kriminellen Psychopathen.

Ohren zu und durch: Der Herr und sein Knecht belügen in bewährter Manier die Presse.
(Graphik: Hardcopy YT-Video)

Die Welt scheint aus den Fugen geraten zu sein“ vor allem dank verlogener, US-höriger Figuren wie diesem Schleimeier.

Typen wie Schleimeier sind mit eine zentrale Ursache, dass es „leider nicht nur den Ukraine-Konflikt“ gibt, den die USA seit Jahren mit riesigem finanziellen und personellen Aufwand inszeniert haben. Und sie lassen ein ums andere Mal in ihren Diensten stehende, ferngesteuerte Agenten wie diesen Schleimeier heimtückische US-Feind-Propaganda absondern, um die systematisch durch sie hintergangenen, nach allen Regeln der Kunst betrogenen Wahl- und Zahlschafe langsam aber sicher auf einen dann, wenn es soweit ist, unvermeidbaren bzw. alternativlosen Krieg gegen Russland einzustimmen.

Klar, dass Schleimeier die „internationale Allianz“ gegen ISIS lobt. Niemals würde unser Schleimeier auch nur den Bruchteil einer Sekunde auf den Gedanken kommen, dass ISIS/ISIL, die Idee vom Islamischen Staat (IS) nicht nur im Irak und Syrien bzw. der Levante sondern am besten auf der ganzen Welt, in den kranken Verbrecherhirnen derer, die nicht nur die USA, das US-Militär und die westlichen Geheimdienste kontrol­lieren, entsprungen ist. Er dürfte damit auf derselben Linie sein wie wahrscheinlich alle sog. Jour­na­lis­ten im Westen, die bei diesem Laber-Event vor Pressekameras, den der Systempropagandasender Phoenix freundlicherweise als YT-Video anbietet, dabei sein durften.

Das Schöne ist, dass man schon meist vorher weiß, was bei dieser Art von Presseinstruktion aka Pressekonferenz für ein Bullshit gelabert werden wird. Und so war es dann auch.

U. a. schwallen einem die Erkenntnisse des Dr. Schleimeier von der militärischen „Schwächung“ der ISIS-Söldner auf den Teppich. Was meint er wohl damit? Diese „Schwächung“ „OOPSIES! ISIS Video Shows U.S. ‘Accidentally’ Airdropped Weapons to the Terrorists in Syria“ oder diese „Schwächung“ „US Helping ISIS? One Accidental Airdrop vs Billions in Covert„?

ISIS‘ „Schwächung“ im Kontext:

Graphik: Hardcopy YT-Video

Anfang 2011: das US-Außenministerium finanziert den sog. „Arabischen Frühling“, Proteste in Syrien und Libyen sind US-gesteuerte Aufstände.

Nachdem die USA zuerst jede Beteiligung an dem Chaos bestritten haben, begannen sie die Kämpfer zu unterstützen.

US-Senator McCain: „Wir können helfen, dass das libysche Militär Waffen erhält … also die, die gegen Gaddafi kämpfen.“

Mit dem Umsturz in Libyen wurde das Land zu einem sicheren Hafen für Extremisten und zu einem Sprungbrett für Syrien. Terroristen vom Schlage eines Mahdi al-Harati nahmen die US-Waffen und das Geld und führten die libyschen Brigaden nach Syrien.

Mit Massen von Geld und Waffen der neuesten Generation gediehen die Stellvertreter-Terroristen der USA.

Der ‚Islamische Staat‘ entstand nicht etwa über Nacht und auch nicht zufällig. Die US-Politiker wollten Syrien besiegen. Dies sollte mit einer Armee außerhalb der Grenzen Syriens geschehen, um mit dieser in das Land einzumarschieren, wenn es soweit ist. Die Armee wurde im Irak und in der Türkei aufgebaut. Die Armee ist ISIS.

ISIS hat Artillerie, US-Humvees, mehr als 30 US M1-Abrams-Panzer und könnte bald Flugzeuge besitzen.

Während viele im Westen noch verwirrt sind, wissen Syrien und seine Alliierten sehr genau, dass sie sich in einem existenziellen Kampf befinden, und sie bereiten sich auf das Äußerste vor.

Der Irak beginnt inzwischen mit russischen Kampfflugzeugen zurückzuschlagen, die kürzlich geliefert wurden.

Glückliche, von den USA „geschwächte“ ISIS-Massenmörder fast am Ziel ihrer Träume. Auch US-Senator und ISIS-Sponsor McCain scheint Gefallen an dieser „Schwächung“ zu haben. Wen werden die USA wohl als nächstes „schwächen“ und vor allem: womit? Mit Atombomben? (Graphik: Activist Post)

Die USA haben zugegeben, die „moderaten“ Kämpfer seit 2011 mit Milliarden an Geld und Waffen unterstützt zu haben.

Wenn die USA und ihre Alliierten den „moderaten“ Kämpfern Milliarden an Geld, Waffen, Gerät und sogar Fahrzeugen geben, wer könnte ISIS noch mehr unterstützen?

Die Antwort ist einfach: Es beginnt damit, dass es nie „moderate“ Kämpfer gab. Wie es bereits im Jahre 2007 von Hersh vorausgesagt wurde, haben die USA von Anfang an eine Söldner-Armee von sektiererischen Extremisten kreiert, deren Wirkungsbereich sich inzwischen von Libyen, über Syrien, den Irak und den Libanon bis an die iranische Grenze erstreckt.

ISIS kann nicht durch seine Gegner in Damaskus und Bagdad gestoppt werden. ISIS kann nur gestoppt werden, wenn die Wahrheit über ISIS herauskommt und ISIS keine Unterstützung mehr bekommt von der Wall Street und von Washington, von London und Brüssel, von Tel Aviv, Riad, Doha und Ankara.

[Transcript/Übersetzung (auszugsweise): stopesm.blogspot.com]

Kommt einem das alles irgendwie bekannt vor? Wurde nicht auch die Ukraine mit Milliardenbeträgen destabilisiert, so dass unser Schleimeier nun von einem Ukraine-Konflikt und einer Welt, die „aus den Fugen geraten zu sein“ scheint, rumlabern kann?

Video: ISIS: America’s Terrorist Mercenaries

Von den wahren Geschichten, wie weiter oben erzählt, hat unser guter, alter Freund Schleimeier natürlich absolut keinen Schimmer. Wie auch? Schließlich geht er immer schon mit dem Sandmännchen in die Heia, und das Sandmännchen erzählt unserem kleinen, wackeren US-Protegé und Worthülsenakrobat ganz etwas anderes. Tolle Märchen vom tapferen, kleinen John Kerry, wie der zusammen mit dem Kriegs­nobel­preis­träger Obama bin Töten die Welt rettet, und natürlich das arme, arme Klima.

Schlaf Täuschland, schlaf ein. Schlaf Täuschland, schlaf weiter, dank Schleimeier und seinen lieben Freunden von der Firma Bundesregierung.

Leider steht zu befürchten, dass dieser Typ seinen verlogenen Dreck auch noch selber glaubt. Obwohl so dämlich eigentlich niemand sein kann. Ist Schleimeier also ein Schwachkopf? Sagen Sie’s mir. Aber er ist definitiv gefährlich, denn er treibt die Welt zusammen mit den anderen USrael-hörigen Politdeppen in den Dritten Weltkrieg. „There’s no STORY like this story …“ Und unser Schleimeier immer mittendrin.

Was haben wir getan, dass wir mit solchen Politikern so sehr gestraft werden?

Video: Außenministertreffen:
Frank-Walter Steinmeier & John Kerry zu internationalen Krisen am 22.10.2014
Wie kann so ein Typ Außenminister werden? Ich würde es gerne verstehen. Es ist einfach unfassbar. Geht es noch naiver, noch unterirdischer? Gegen diese Pressekonferenz ist jedes richtige Kabarett langweilig. Beide schleimen und lügen um die Wette, dass es eine wahre Freude ist. Master Kerry glänzt sogar mit überraschend gutem Deutsch. Und er hat garantiert nicht nur einen Koffer in Berlin. Das Leben der Menschen auf dem gesamten Planeten steht auf dem Spiel durch die Aktivitäten von hinterhältigen, verlogenen, hirntoten Politmarionetten an den Strippen der Kapitalelite.

Noch etwas: Seit einiger Zeit wird der schlechte technische Zustand der Firma Bundeswehr beklagt. Warum ist das denn so? Weil kein Geld da ist für neue Waffen und Gerät? Nein, natürlich nicht. Geld war noch nie ein Problem, wenn man etwas wirklich wollte; es ist die Politik, und die wird hier ja bekanntlich nicht von unseren eigenen Helden gemacht wie der Attrappe Schleimeier sondern von den Alliierten, denn wir sind ja immer noch besetzt. Das muss man immer im Hinterkopf behalten.

Die Firma Bundeswehr, eine private Truppe von Söldnern und Tochter der Firma Bundesrepublik Deutschland Treuhandverwaltung (neu), BRiD, darf schlicht und einfach nicht hochgerüstet werden. Der Grund ist ziemlich simpel: es kann nämlich inzwischen jeden Tag passieren, dass die Deutschen aller Propaganda und Lügen der Politik und der Massenmedien zum Trotz urplötzlich doch noch erwachen und den Hintern hochbekommen, das Hirn einschalten und realisieren, dass die Agenten des Feindes wie dieser elende Schleimeier die Wahl- und Zahlschäfchen all die Jahre über praktisch alles in diesem Land betrogen haben, sie verraten und verkauft haben. Dann könnte hier ruckzuck die Hütte brennen.

In so einem Fall stünde „Deutschland“ dann möglicherweise eine hochgerüstete Firma Bundeswehr zur Verfügung, die den bisherigen Herrn attackieren könnte, ggf. im Verbund mit weiteren europäischen Staaten, die ebenfalls die Schnauze gestrichen voll haben von den USraelischen Massenmördern. Vielleicht zusammen mit – aber pssssst!!! – Russland.

Insofern könnte es ein gutes Zeichen sein, so verrückt das klingen mag, wenn die Firma BRiD der Firma Bundeswehr modernste Waffen spendiert, denn letztlich könnte das Deutsche Reich erwachen und sich organisieren.

Doch freuen wir uns nicht zu sehr. Die Bankster haben so etwas natürlich schon lange vorausgedacht. Selbst wenn der Fall „Deutschland erwacht“ eintreten sollte, könnte unser neuer Führer ein von ihnen finanzierter Führer sein. Schließlich muss ja einer am Ende immer die Weltkriegs-Party bezahlen, und das ist nun mal traditionell Deutschland, oder was dafür gehalten wird. Wir sind halt die mit Abstand größten Vollidioten unter Gottes gechemtrailten Himmel.

 Siehe auch:

Nachtrag: Ein Wort noch zu den Abrams-Panzern:

„Diese Nebenfiguren sind zurzeit Syrien und die Ukraine. Sie sind dabei kaputtgemacht zu werden, und sie werden auch kaputtgemacht wie u. a. Irak und Afghanistan, und die weitere Vorbereitung läuft auf Hochtouren, nicht nur durch Politiker und Medien sondern auch militärisch. Im Januar 2014 wurden modernste Abrams-Panzer aus den USA nach Deutschland gebracht, und die britische Armee plant fast ihre gesamten Panzer nach Deutschland zu bringen. [Uns hat man das Märchen erzählt, dass es aus wirtschaftlichen Gründen sei. „Fast 67 Jahre später werden wieder mehrere Tausend britische Panzer nach Deutschland verschifft – diesmal allerdings aus rein wirtschaftlichen Gründen.“ [Quelle], Anm. d. Red.] Militärische Übungen sind in vollem Gange. Hat das etwas mit der Ukraine und der russischen Föderation zu tun?“ [Quelle]

Advertisements

2 Kommentare zu “Kerry meets Schleimeier – der Herr und sein Knecht

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s