Dezentralisierung der Mahnwachen

Kreidfeuer

http://juergenelsaesser.wordpress.com/2014/09/17/nach-zerfall-der-linken-mahnwachen-am-20-9-fur-den-frieden-demonstrieren/:

Nach der Zerstörung der zentralen Mahnwachen-Organisation durch linke Globalisten gibt es dezentrale Neuansätze. Am 20.9. planen Friedensaktivisten eine Umzingelung des Landtages in Düsseldorf. Ein Redner soll gegen Frühsexualisierung und Gender Mainstream sprechen. Auch in Berlin wird es an diesem Tag eine Kundgebung geben.

Die Montagsdemonstrationen (“Mahnwachen”) als zentrale Bewegung sind tot. Nun blühen dezentrale Ansätze. Die zentrale Struktur um die einst große Berliner Montagsdemonstration (Ostermontag: über 5000 Teilnehmer, Redner Popp, Albrecht, Elsässer uvm.) wurde von Linksglobalisten wie Pedram Shayar und Ken Jebsen übernommen und von jedem, der die nationale Souveränität Deutschlands verteidigen will, gesäubert. Die Teilnehmer stimmten auf diesen Putsch mit den Füßen ab und blieben in Berlin einfach weg. …

Umso besser, dass sich Aktivisten in den Regionen von dem Berliner Sumpf freigeschwommen haben. Am hoffnungsvollsten ist der Ansatz in Düsseldorf, wo am kommenden Samstag 20.9. der Landtag durch eine Menschenkette umfasst werden soll. (Auftakt:…

Ursprünglichen Post anzeigen 46 weitere Wörter

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Dezentralisierung der Mahnwachen

  1. Jede politische Massenbewegung ist zum Scheitern verurteilt! In jeder Massenbewegung schwindet der Intellekt auf eine Summe des “kleinsten gemeinsamen Nenners”, welcher zumeist auf Konsensfindung gefunden werden muss, wohingegen die “emotionalen Regungen” sich scheinbar ungezügelt in der Masse addieren und zum “unüberlegten handeln” führen. Völlig losgelöst ob diese Gefühle von “positiver oder negativer Natur” seien mögen, es wächst der emotionale Überschwang, egal ob mit negativen oder positiven Ergebnissen. So funktioniert Massenpsychologie…!

    Beschäftigt man sich mit der Thematik der “Massenpsychologie oder Gruppenpsychologie” so wird man eher früher als später leider ernüchtert feststellen müssen, dass wohl jedwede Form von (insbesondere der politischen) Massenbewegungen letztendlich immer zum Scheitern “verurteilt” ist. Durch die meist unterschiedliche Zusammensetzung der einzelnen Mitglieder einer Massenbewegung, ihr Bildungsniveau, ihre Interessen, das entsprechende Lebensumfeld, aber insbesondere ihrer eigenen egoistischen Zielstrebungen, ist es langfristig keiner Massenbewegung möglich, sich dauerhaft an der “Macht” zu halten! Und all diese Erscheinungen und Entwicklungen sind historisch belegt.

    Die Souveränität Deutschlands ist der einzige Weg, die Probleme, mit denen Deutschland konfrontiert ist, ganzheitlich zu lösen. Die Souveränität ist die Grundvoraussetzung, um Veränderungen herbeizuführen. Zuerst muß die Souveränität kommen – die Souveränität ist nicht alles, aber ohne Souveränität ist alles nichts.

    Als ich den Iraner Pedram Shahyar das erste mal bei den Mahnwachen gehört habe, war mir klar das die Mahnwachen scheitern werden. Seine Forderung Globalisierung und linken politischen Einheitsbrei. Die zentralen Mahnwachen-Organisation ist durch Linksglobalisten zerstört wurden. Die zentrale Struktur um die einst große Berliner Montagsdemonstration wurde von solchen wie Pedram Shahyar übernommen, beeinflusst und von jedem, der die nationale Souveränität Deutschlands verteidigen will, gesäubert. Die Teilnehmer stimmten auf diesen Putsch mit den Füßen ab und bleiben einfach den mahnwachen weg. Die Montagsdemonstrationen (“Mahnwachen”) als zentrale Bewegung sind tot.

    Es ist naiv, wenn Aktivisten wie Pedram Shahyar glauben durch ihre Teilnahme an der Bewegung diese nachhaltig beeinflussen zu können.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s