Kevin Annett erhielt Mordrohungen, kann die Vortragsreihe in Deutschland nicht beginnen.

Wir erinnern uns:

Sen­sa­tio­nel­ler Vor­trag  über Kinder-Ritualmord-Anklagen gegen Schwar­zen Papst (Jesuiten-General) und Wei­ßen Papst von Kevin Annett vom Inter­na­tio­na­len Tri­bu­nal für die Auf­klä­rung der Ver­bre­chen von Kir­che und Staat (ITCCS)

Das war die Ankündigung. Nun das hier, ganz aktuell:

 

08.09.2014   1.00 Uhr
Wir müs­sen die Ver­an­stal­tungs­reihe vom 10. — 21. Sep­tem­ber lei­der ohne Kevin Annett durchführen, da er von der Ndran­gheta (Mafia) Mord­dro­hun­gen erhal­ten hat. Außer­dem mußte er eben­falls seine — für die Tage vor der ICLCJ Deutsch­land Tour 2014 geplante — Reise nach Irland absa­gen, wo er an einer ITCCS– Unter­su­chung bezüg­lich der Über­reste der in der Gegend von Tuam / Irland gefun­de­nen ca. 800 geop­fer­ten Babys teil­neh­men wollte. Es wurde aus Krei­sen der Iri­schen Poli­zei an ihn eine Nach­richt über­mit­telt, daß die eng­li­sche Krone dafür sor­gen würde, daß er bei sei­ner Ein­reise fest­ge­nom­men und an Eng­land aus­ge­lie­fert wird, um dann in ein spe­zi­el­les Gefäng­nis ver­bracht zu wer­den… usw. Wir sehen, der »Dra­che und das Tier« schla­fen nicht… Quelle: http://www.itccs.org

Inso­fern über­nimmt sein Kol­lege vom ITCCS-Organisationsteam in Deutsch­land die Lei­tung der Ver­an­stal­tungs­reihe, so daß kein Über­set­zer mehr gebraucht wird. Unab­hän­gig davon sind wir bemüht, Kevin in den jewei­li­gen Ver­an­stal­tun­gen eine Video­bot­schaft an die deut­schen Besu­cher und Zuhö­rer zu ermöglichen.

Wir alle müs­sen uns lang­fris­tig auf eine latente Bedro­hungs­lage spe­zi­ell gegen Akti­vis­ten der Auf­klä­rung und Beweis­si­che­rung ein­stel­len. Es war ja glas­klar, daß der Vati­kan alles ver­su­chen wird, um wei­ter­ge­hende Ermitt­lun­gen sowie die Auf­de­ckung sei­ner mas­si­ven Ver­bre­chen in der Ver­gan­gen­heit, Gegen­wart und Zukunft zu ver­hin­dern. Man kann zudem davon aus­ge­hen, daß diese Kräfte ver­su­chen wer­den, Ablen­kungs­ma­nö­ver zu star­ten, um die sich mit Rie­sen­schrit­ten aus­brei­tende Ver­net­zung der Auf­klä­rungs­kräfte zu sabotieren.

Die Welle der Zustim­mung zu der ICLCJ Infor­ma­ti­ons Tour 2014, die uns bis­her erreichte, ist jeden­falls rie­sen­groß. Die Men­schen — dar­un­ter viele, die selbst oder deren Fami­lien von Miß­brauchs– oder Kri­mi­nal­de­lik­ten in die­sen Kir­chen betrof­fen sind –  for­dern flä­chen­de­ckend von der Ost­see bis nach Bay­ern, end­lich die Wahr­heit über diese welt­wei­ten Ver­bre­chen bekannt zu machen!

In die­sem Sinne bit­ten wir darum, sich in Bezug auf die Com­mon Law Gerichte tief­ge­hend sach­kun­dig zu machen, innere Ruhe zu bewah­ren und aktiv dafür zu sor­gen, daß die Situa­tion ent­spannt bleibt und kei­ner­lei Gewalt z. B. durch Pro­vo­ka­tio­nen ent­ste­hen oder eska­lie­ren kann.

Es geht darum, end­lich einen breit ange­leg­ten Strom rein sach­li­cher, unzen­sier­ter, wahr­heits­ge­mä­ßer Infor­ma­tio­nen für die Men­schen zu ermög­li­chen. Wir brau­chen dazu die breite Unter­stüt­zung aller Teil­neh­mer und Ver­an­stal­ter, um even­tu­el­ler Eska­la­tion und Behin­de­rung einen Rie­gel vorzuschieben.

Wir freuen uns auf die Ver­an­stal­tun­gen in den ver­schie­de­nen Städ­ten und auf die vie­len neuen Kon­takte mit Men­schen, die enga­giert für die Wahr­heit und damit für den Frie­den arbeiten.

Mar­tin Kramp
copix verlag

_____________________________________________________________________________________________________

(zur Ein­füh­rung: Hal­lo­ween Link inkl. Video Direkt­link zu Kin­der Ritualmorden)

HALLOWEEN: Das okkulte Kin­der– Opfe­rungs– Fest mit geschmack­lo­sen LIDL-Rezept-Ideen und Pro­duk­ten wie z.B. „Abge­hackte Finger-Würstchen mit Ketchup“ oder „Aug­äp­fel in Toma­ten­sauce“ sowie blut­ver­schmierte Mes­ser, Äxte, Mache­ten etc. als „Party“-Kauftips

_______________________________________________________________________________________________________

Video:Veranstaltungen über Kin­der– Ritu­al­mord– Anklagen

Hier ein aktu­el­ler Bericht des Kana­di­ers Kevin Annett vom Inter­na­tio­na­len Tri­bu­nal für die Auf­klä­rung der Ver­bre­chen von Kir­che und Staat (ITCCS) und sei­nem inter­na­tio­nal ver­netz­ten Team aus Opfer­or­ga­ni­sa­tio­nen, die das Ziel ver­fol­gen, den Vati­kan für seine unter pro­fes­sio­nel­ler Geheim­hal­tung durch­ge­führ­ten mas­si­ven, grau­en­haf­ten Ver­bre­chen ver­ant­wort­lich zu machen. In mehr als 26 Län­dern beste­hen mitt­ler­weile Unter­stüt­zer­teams und Akti­ons­grup­pen. Es geht darum, die der­zei­ti­gen okkul­ten Rituale zu stop­pen und die in aku­ter Todes­ge­fahr schwe­ben­den Kin­der zu ret­ten. Ein Son­der­kom­mando des Inter­na­tio­nal Com­mon Law Court of Justice in Brüs­sel hat vom 04. bis zum 15. August 2014 in Mon­treal (Kanada) Mit­glie­der eines sata­nis­ti­schen Zir­kels obser­viert und dann fest­ge­nom­men, wäh­rend sie ein Opfer­ri­tual vor­be­rei­te­ten. Lesen Sie dazu die nach­fol­gen­den Berichte.
Es gibt wei­ter­hin zahl­rei­che Hilfs­an­ge­bote von Per­so­nen aus vie­len betrof­fe­nen Regio­nen der Erde. In ver­schie­de­nen Län­dern wur­den bereits soge­nannte Com­mon Law Gerichte errich­tet, also neu­trale juris­ti­sche Instan­zen, die nach all­ge­mei­nem Recht arbei­ten, so wie es uns unser Schöp­fer als mora­li­schen Codex in Form der bib­li­schen 10 Gebote gege­ben hat. Diese Gerichte beste­hen aus pro­fes­sio­nel­len Rich­tern aus den ver­schie­dens­ten Län­dern, aus Geschwo­re­nen und ent­spre­chen­dem Gerichts­per­so­nal sowie Sicher­heits­kräf­ten. Es wer­den She­riffs und Frie­den­s­of­fi­ziere aus­ge­bil­det, um dem tota­len Ver­fall der öffent­li­chen Ord­nung durch die der­zei­ti­gen hoch­kri­mi­nel­len Poli­ti­ker, die kri­mi­nel­len Rich­ter, die kri­mi­nel­len Staats­an­wälte und die kri­mi­nel­len Poli­zis­ten sowie ihre vati­kan­ge­lei­te­ten Agen­ten und Hin­ter­män­ner Ein­halt zu gebie­ten. Wer die Welt­si­tua­tion heute kri­tisch und genau beob­ach­tet, wird fest­stel­len, daß sich inner­halb der west­li­chen Macht­struk­tu­ren eine schlei­chende, dra­ma­ti­sche, faschis­ti­sche Gleich­schal­tung voll­zo­gen hat, die sich der eta­blier­ten geheim­dienst­li­chen und mili­tä­ri­schen Insti­tu­tio­nen bedient und deren vati­kan­ge­steu­erte Ober­hir­ten nicht sel­ten Ver­bin­dung zu Sata­nis­ten und der Mafia haben.

Es wer­den Akti­vis­ten und mutige, wahr­heits­lie­bende Men­schen gesucht, die sich in einem Pro­zeß der Neu­ori­en­tie­rung ein­brin­gen wol­len. Ab ca. 10. Sep­tem­ber 2014 wer­den in ver­schie­de­nen Städ­ten in Deutsch­land, Öster­reich etc. Ver­an­stal­tun­gen zu die­sem Thema abge­hal­ten wer­den. Es geht um die Ein­rich­tung von Com­mon Law Gerich­ten in mög­lichst vie­len Län­dern der Erde, um dem ver­bre­che­ri­schen und kor­rup­ten Trei­ben der west­li­chen Jus­tiz, sowie der mafiö­sen Unter­wan­de­rung und bereits seit Jahr­zehn­ten erfolg­ten Zer­stö­rung staat­li­cher Struk­tu­ren durch ins­ge­heim agie­rende Paps­t­rit­ter, Jesui­ten und Vatikan-Agenten einen Rie­gel vor­zu­schie­ben. Die jetzt exis­ten­ten und pro­fes­sio­nell vor­ge­täusch­ten Staats­si­mu­la­tio­nen wur­den von der brei­ten Öffent­lich­keit bis­her kaum wahr­ge­nom­men und in ihrem wah­ren Wesen sowie ihrer Zweck­be­stim­mung in der Regel nicht erkannt.
Die damit zusam­men­hän­gende kom­plette Recht­lo­sig­keit der Men­schen in den betrof­fe­nen Län­dern stellt ein Pro­blem mit gigan­ti­schen Dimen­sio­nen dar. Der­ar­ti­ges dem puren Zufall zuzu­schrei­ben, hieße, die Intel­li­genz und den mensch­li­chen Geist auf dem Müll­hau­fen der Geschichte zu ent­sor­gen. Es ist drin­gend not­wen­dig, den okkul­ten Draht­zie­hern der per­ver­sen, pädo­phi­len Pries­ter­schaft des moder­nen Baby­lon der Neuen-Welt-UN-Ordnung die Maske vom Gesicht zu rei­ßen. Auf den Ver­an­stal­tun­gen wird Kevin Annett Infor­ma­tio­nen aus ers­ter Hand geben und zu prak­ti­schen Fra­gen Stel­lung bezie­hen. Wir wer­den auf die­ser Seite die Ter­mine und die Ver­an­stal­tungs­orte bekannt­ma­chen, sobald die Infor­ma­tio­nen dazu vorliegen.

Bitte blei­ben Sie an die­sem auch für die Sicher­heit Ihrer Fami­lien wich­ti­gen Thema dran und infor­mie­ren Sie Ihre Ver­wand­ten, Freunde und Bekann­ten über alle Ihnen offen­ste­hen­den Wege der Kom­mu­ni­ka­tion wie soziale Netz­werke, Ver­an­stal­tun­gen usw.

Quel­len in eng­li­scher Sprache /

Inter­na­tio­nal Com­mon Law Court of Justice

Spon­so­red by the Inter­na­tio­nal Tri­bu­nal into Cri­mes of Church and State:

http://iclcj.com/

Inter­na­tio­nal Tri­bu­nal into Cri­mes of Church and State:
http://www.itccs.org

Sie fin­den auf den o. a. Sei­ten sehr wich­tige The­men & Quel­len zu weit­ge­hend unbe­kann­ten Mas­sen­ver­bre­chen / Mor­den im »Dunst­kreis« der Römisch-Katholischen Kir­che. In die­sem Zusam­men­hang wer­den die Namen der Päpste Ratzinger/Benedikt, Bergoglio/Franziskus, Adolfo Nico­las Pachon/sogenannter Schwar­zer Papst/Jesuiten-General und obers­ter Füh­rer aller jesui­ti­schen, mili­tä­ri­schen Geheimor­den sowie ihrer »hoch­ed­len & könig­li­chen« Kirchen-Ritter-Ordens-Mitglieder genannt…

Das ESM-Schuldsklaverei-Verbrechen der AGENTEN des Vati­kan gegen die Völ­ker Euro­pas unter maß­geb­li­cher Lei­tung von Leu­ten wie Mer­kel, Schäu­ble & Co. ist ja in sei­nen Aus­wir­kun­gen für fast alle Euro­päi­schen Men­schen schon der Ham­mer, aber das Fol­gende haut dem Faß den Boden aus…

Man kann nur noch den Atem anhal­ten, wenn man liest, daß von der­ar­ti­gen, römisch-katholischen Per­so­nen in mili­tä­risch abge­rie­gel­ten Wald­ge­bie­ten mit­ten in Europa regel­rechte Men­schen­jag­den auf nackte Jun­gen und Mädels im Alter von 14 — 16 Jah­ren ver­an­stal­tet wer­den. Ein­fach nur noch wider­lich und unglaublich.

Hier einer der Texte sowie die »deut­sche« Quelle:

http://itccs-deutsch.blogspot.de/

BESCHUL­DIG­TER KIN­DER­MÖR­DER TRITT VON SEI­NEM AMT IM VATI­KAN ZURÜCK

ITCCS Brea­king News – 25. Mai 2014 (GMT, Brüssel)

BESCHUL­DIG­TER KIN­DER­MÖR­DER TRITT VON SEI­NEM AMT IM VATI­KAN ZURÜCK:

Jesui­ten Füh­rer Adolfo Pachon macht scho­ckie­rende Aussage,

wäh­rend er in absen­tia für seine Ver­bre­chen gegen die Menschheit

vor Gericht steht

Rom:
Inmit­ten von Gerüch­ten, denen nach Papst Fran­zis­kus – Jorge Ber­goglio – von sei­nem Amt zurück­tre­ten könnte wegen sei­ner öffent­li­chen Anklage für Kin­der­han­del und –mord, hat dies nun einer sei­ner Mit­an­ge­klag­ten getan.
Obers­ter Gene­ral des Jesui­ten­or­dens Adolfo Nico­las Pachon gab diese Woche über­ra­schen­der­weise bekannt, das er von sei­nem Amt als Gene­ral im nächs­ten Kon­gress von den Jesui­ten zurücktritt.
Zusam­men mit Erbi­schof von Can­ter­bury Jus­tin Welby, Ber­goglio ist Pachon Haupt­an­ge­klag­ter in einem his­to­ri­schen kri­mi­nel­len Rechts­fall, ein­ge­lei­tet vom Inter­na­tio­na­len Com­mon Law Gerichts­hof für Gerech­tig­keit in Brüs­sel am 7. April 2014. Ver­schie­dene Augen­zeu­gen, die ihre eid­li­che Aus­sage vor dem Gericht gemacht haben, bezeu­gen die Teil­nahme von Welby, Ber­goglio und Pachon in einem Kin­der­op­fer Ritual des berüch­tig­ten Neun­ten Zir­kels, der sich unter Jesui­ten Feder­füh­rung befin­det, wäh­rend eines Zeit­raums 2009 – 2010.
In einer Aus­sage, die von den Welt­me­dien all­ge­mein nicht bekannt gege­ben wurde, gab Pachon am 20. Mai bekannt, das er von sei­nem Amt zurück­tre­ten werde, ohne eine Begrün­dung anzugeben.
Die ita­lie­ni­sche Nach­rich­ten­agen­tur „Rome Reports“ nannte Pachons Rück­tritt unge­wöhn­lich – für einen der füh­ren­den Prä­late der Kirche.
Pachon is der dritte Top-Vatikan Amts­trä­ger, der wäh­rend sei­ner Amts­zeit zurück­tritt, nach­dem ein Urteil vom ICLCJ für Ver­bre­chen gegen die Mensch­heit gegen ihn vor­liegt. Der ehe­ma­lige Papst Bene­dikt, Joseph Ratz­in­ger, dankte am 11. Februar 2013 ab, gerade zwei Wochen vor sei­ner Schul­dig­spre­chung von der ICLCJ Jury wegen Kom­pli­zen­schaft in Kin­der­han­del und –mord. Ein wei­te­rer Haupt­an­ge­klag­ter des­sel­ben Fal­les, Vati­kan Staats­se­kre­tär Tar­ciso Ber­tone, trat eben­falls nach dem Erlass zurück.
ITCCS Gene­ral­se­kre­tär Kevin Annett kom­men­tierte heute von Kanada aus
„Hier haben wir ein wei­te­res Schuld­ge­ständ­nis von einem der mäch­tigs­ten Män­ner des Papst­tums. Offen­sicht­lich sind sie doch nicht unan­tast­bar und ihr gesam­tes kor­rup­tes Ver­bre­cher­syn­di­kat fällt zusam­men. Wir soll­ten alle Hoff­nung dar­aus schöp­fen und sehen, dass das Gesetz in den Hän­den des Vol­kes auch den schlimms­ten Tyrann in die Knie zwin­gen kann.“
Ein kürz­li­ches Inter­view mit Kevin Annett über das Gerichts­ver­fah­ren des ICLCJ und andere Neu­ig­kei­ten fin­den Sie in die­sem Clip: https://www.youtube.com/watch?v=CCX_oujvuMg&feature=youtu.be
Wei­tere Updates wer­den in Kürze folgen.
Her­aus­ge­ge­ben vom ICLCJ Direk­to­riat, 25 .Mai 2014 (GMT)

Weiteres folgt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu “Kevin Annett erhielt Mordrohungen, kann die Vortragsreihe in Deutschland nicht beginnen.

  1. Pingback: ITCCS Common Law Kevin Annett – Tribunal gegen Kindesmißbrauch | Gegen den Strom

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s