Illuminati Kartenspiel – Bundesbereinigungsknüppel

von:  http://www.eisenblatt.net/?p=30955

von

Scheinbar ist eine neue Karte im Illuminati-Kartenspiel aufgetaucht, die
bisher noch keiner entdeckt hatte. Die Karte ist angeblich nur einmal gedruckt
worden und sie beendet das gesamte Spiel sofort und abrupt!
Briefchen schreiben, Diskussionen führen, Prozesse bei Gericht beobachten,
Friedensdemos abhalten, Kundgebungen usw. sind nicht mehr notwendig, da
die Karte alles umgehend und endgültig bereinigt! Derjenige der die Karte
ausspielt, hat das Spiel gewonnen. ;)

(…ich hoffe die unterschwellige Botschaft ist angekommen.)
 

Konny, hat die Karte nochmal neu gemalt und ich bin wirklich begeistert von
der neuen Version. :D

Aktualisiert am 14.06.2015

eisensblatt.net ist leider vom Netz, die Karten nicht mehr zu sehen. Ich habe noch eine Version bei derpreusse,blogspot.de gefunden.

Das Spiel:

Hier eine Version der Karte und die entsprechenden Links zu den Bundesbereinigungsgesetzen.

Illuminati Kartenspiel – Bundesbereinigungsknüppel

Bezieht sich auf die Bundesbereinigungsgesetze.

Link Buzer:
1. BMJBBG http://www.buzer.de/gesetz/7172/ (G. v. 19.04.2006 BGBl. I S. 866 )
2. BMJBBG http://www.buzer.de/gesetz/7965/ (G. v. 23.11.2007 BGBl. I S. 2614)

Gesetz über die weitere Bereinigung von Bundesrecht 
http://www.buzer.de/gesetz/9531/
(G. v. 08.12.2010 BGBl. I S. 1864)

Hier die PDF zum „Spiel“:

http://www.pegasus.de/fileadmin/_downloads/illuminati/Illuminati-Spielregel_V3-Nachauflage-lowres.pdf

Und noch ein guter, älterer, Beitrag von politaia.org

http://www.politaia.org/kriege/das-kartenspiel-der-illuminaten-und-die-japanische-nuklearkatastrophe-politaia-org/

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Kommentare zu “Illuminati Kartenspiel – Bundesbereinigungsknüppel

  1. Koennte diese neue Karte “ Momo“ heissen? Momo die wunderbare Geschichte.
    Einst lebten die Menschen noch zufrieden und gluecklich miteinander.
    Doch dann waren sie da, die grauen zigarrenrauchen
    den Herren. Sie nannten sich Agenten der Zeitsparkasse. Sie zeigten den Menschen wie sie Zeit einsparen koennen wenn sie zeitraubende Taetigkeiten aus ihrem Leben entfernen wuerden. So begannen die Menschen schneller zu arbeiten, sie hetzten durch die Tage. Sie sparten Zeit und die eingesparte Zeit konsumierten sie. Die grauen Herren schufen zu diesem Zweck die
    “ Konsumierungs industrie“ so sparten sie Zeit und hatten doch immer weniger davon. Denn die gesparte Zeit wurde ihnen von den grauen Herren in Form der Stundenblumen
    gestohlen und verwalteten sie in ihrer Zeitsparkasse mit Zins und Zinseszinsen. Die Blueten der Stundenblumen
    trockneten sie und drehten daraus
    ihre Zigarren, deren Rauch ihre Existenz erst ermoeglichte. Bald bemaechtigten sich auch die drei Gesellen aus Goethes Faust II der Menschen. Habebald und Eilebeute ( Habgier) Haltefest ( Geiz) und Raufebold (Gewalt). Momo wollte den Menschen die ein
    gesparte Lebenszeit wieder zurueckbringen.
    Sie musste den Ort “ am Rande der Zeit“ finden. Das „Nirgendhaus“ in der “ Niemalsgasse“ Die Schildkroete Kassiopeia, die die Zeit um eine halbe Stunde vorhersehen konnte, begleitete sie. So erreichte sie die Tuer des „Nirgendhaus“ , das Reich des Meister Hora. Er zeigte Momo wundersame
    Stundenblumen, die materialisierte
    Lebenszeit der
    Menschen. Die grauen Herren errichteten um das Reich des Meister Hora eine Nebelwand. So konnte Meister Hora den Menschen keine
    Stundenblumen mehr schicken.
    Um es Momo zu ermoeglichen den Zeittresor zu finden hielt der Meister die Zeit um eine Stunde an. Nun eilten die grauen Herren zu ihrem Tresor um sich ihren Anteil zu sichern. Momo
    folgte ihnen und verschloss die Tuer des Zeittresors so dass kein Nachschub mehr erfolgen konnte. Nun stritten sich die Herren um die Zigarren und loesten sich zuletzt im Rauch ihrer Zigarren auf.
    Die Stundenblumen
    kehrten nun als Lebenszeit in die Herzen der Menschen zurueck
    Sind es nicht die grauen illuminierten. Herren, die von der konsumierten
    Lebenszeit der
    Menschen leben? Von ihrer nicht
    gelebten Vergangenheit, ihrer Gegenwart, die sie vor lauter
    Hektik gar nicht
    wahrnehmen und von ihrer Zukunft, die sie grossteils schon an die
    illuminierten Herren verpfaendet haben. Doch in ihrem Herzen tragen die Menschen die Stimme Momos in sich, die sie auffordert, ihr Leben in ihre eigenen Haende zu legen und es nicht denen ueberlassen,die sich zu ihren
    Kuratoren aufgeschwungen haben.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s